Der antimarxistische Ostblog, für Patrioten die denken. Keine sozialistische Diktatur mehr auf deutschen Boden.

Dienstag, 8. September 2020

Deutsche Kreml-Lobby droht dem deutschen Volk

Kreml-Lobby droht mit dem Anstieg des Gas-Preises, wegen der Aufgabe von Nord Stream 2. So und hier sollte der eine oder andere kapieren, warum die Kollaborateure mit einem Feindstaat an die Wand gehören. Denn das sind Ankündigungen, die nicht mit dem Markt, bei dem Gas inzwischen billiger als von Gazprom zu bekommen ist, gerechtfertigt werden kann.

Die Kollaborateure des Kremls werden Klagen gegen die Bundesregierung einreichen, wegen Verlusten durch das Einstampfen von Nord Stream 2. Dank des Umstandes, dass diese Volkskommissariat für zerebrale Diminuierung wieder einmal "gut gewirtschaftet hat", in dem sie in ein völlig unnötiges Gazprom-Projekt investierte, wird dem deutschen Michel letztlich in die Tasche gegriffen in dem durch Steuergeld Feindkollaborateure eine Abfindung erhalten. Wahnsinn, dieser strukturelle Idiotismus bei den Kartoffeln!

Deutschland braucht derzeit mehr Gas, da das Land Atom- und Kohlekraftwerke auslaufen lässt. Nee, echt jetzt? Kommt ja völlig überraschend, hätte ja auch niemand voraussehen können. Schon gar nicht diese "Visionäre" im Kanzleramt. Der Leiter des Wirtschaftsministeriums der Bundesrepublik Deutschland, Peter Altmeier, äußerte sich skeptisch über die Aussichten für die Einführung solcher Sanktionen.

***
Und im Übrigen bin ich der Meinung: Die Bundesregierung hat sowenig Klasse, die könnte glatt als kommunistische Utopie durchgehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Anonyme Kommentare werden nicht gewertet.