Der antimarxistische Ostblog, für Patrioten die denken. Keine sozialistische Diktatur mehr auf deutschen Boden.

Samstag, 11. Juli 2020

Die kubanische Oppositionelle Rosa María Payá fordert Trump auf, Raúl Castro und Canel strafrechtlich zu verfolgen und die Armee und die Kommunistische Partei von Kuba als terroristische Organisationen zu definieren

Rosa María Payá

Die kubanische Oppositionelle Rosa María Payá, die zu einem Treffen von Präsident Trump mit Vertretern der kubanischen und venezolanischen Gemeinschaft in Miami eingeladen wurde, richtete eine klare Botschaft an den Präsidenten. 

Payá forderte Präsident Trump auf, Raúl Castro und Miguel Díaz-Canel strafrechtlich zu verfolgen und kubanisches Militär und die Kommunistische Partei der Insel als terroristische Organisationen zu klassifizieren.

"Diese Hemisphäre hat einen hohen Preis für die Duldung von 6 Jahrzehnten Castro-Kommunismus in Kuba gezahlt", sagte Rosa María Payá. "Es ist Zeit, es zu beenden", sagte Payá. 

Präsident Trump dankte den Vertretern Kubas und Venezuelas und versprach ihnen, nichts zu vergessen, was er auf dem Treffen gehört habe.

***
Und im Übrigen bin ich der Meinung: Die Bundesregierung hat sowenig Klasse, die könnte glatt als kommunistische Utopie durchgehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Anonyme Kommentare werden nicht gewertet.