Der antimarxistische Ostblog, für Patrioten die denken. Keine sozialistische Diktatur mehr auf deutschen Boden.

Montag, 11. Mai 2020

FBI-Agenten erheben Anschuldigungen gegen Comey, McCabe, Holder, Lynch, Brennan und anderen - Bitten den Kongress, sie vorzuladen

Joe diGenova, ein ehemaliger hoch angesehener US-Staatsanwalt, der den ehemaligen FBI-Direktor James Comey wiederholt beschuldigt hat, ein "korrupter Polizist" zu sein, sagte:

"Es gibt Agenten im ganzen Land, die das [FBI] lieben und von [James] Comeys Verhalten und [Andrew] McCabe und [Eric] Holder und [Loretta] Lynch und den Rowdys wie [John] Brennan krank sind - und denen die Tatsache missfiel das das [FBI] von den Rowdys der Obama-Regierung als Instrument der politischen Verfolgung genutzt wurde ...  Sie warten nur auf eine Chance, sich zu melden und auszusagen."
Nach Angaben des Daily Caller berichtete, behauptete ein nicht genannter FBI-Agent:
"Jeder Spezialagent, mit dem ich im Washington Field Office gesprochen habe, möchte, dass McCabe im vollen Umfang des Gesetzes strafrechtlich verfolgt wird. Bei Comey geht es ihnen genauso."
"Der Kongress muss lediglich das betroffene Personal vorladen und es wird Ihnen sagen, was es weiß. Das sind ehrliche Leute. Führung kann niemanden davon abhalten, auf eine Vorladung zu reagieren. Die Vorgeladenen erhalten auch einen Rechtsbeistand von der Regierung, um sie zu vertreten."
"Die Verwaltungen sind so politisiert, dass sie jedes Mal, wenn sich ein Special Agent als Whistleblower meldet, damit rechnen können, von der Führung unter den Bus geworfen zu werden. Ermitteln Sie gegen die Muslimbruderschaft, werden sie niedergeschlagen. Geh sie gegen die Clintons, du wirst niedergeschlagen. Das FBI wurde lange Zeit zum Nachteil der nationalen Sicherheit und der Strafverfolgung politisiert."
"Die Aktivitäten, die der Kongress untersucht, werden von Führungskräften blockiert, und einfache FBI-Mitarbeiter in der Peripherie erledigen nur ihre Arbeit. Alles, was der Kongress tun muss, ist, das betroffene Personal vorzuladen, und es wird Ihnen sagen, was es weiß. Das sind ehrliche Leute. Führung kann niemanden davon abhalten, auf eine Vorladung zu reagieren. Die Vorgeladenen erhalten auch einen Rechtsbeistand von der Regierung, um sie zu vertreten." 

Und im Übrigen bin ich der Meinung: Die AfD sollte Björn Höcke ausschwitzen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Anonyme Kommentare werden nicht gewertet.