Der antimarxistische Ostblog, für Patrioten die denken. Keine sozialistische Diktatur mehr auf deutschen Boden.

Mittwoch, 6. November 2019

US-Präsidentschaftskandidatin Elizabeth Warren und zehn weitere Dem-Senatoren haben sich gegen Sanktionen gegen Kuba ausgesprochen

Es ist nicht immer schwer die U-Boote zu erkennen, von Zeit zu Zeit müssen sie eben mal auftauchen.
Die Präsidentschaftskandidatin Elizabeth Warren und 10 weitere Senatoren aus den Democrats schickten einen Brief an die Trump-Administration, in dem sie sich gegen Flugbeschränkungen nach Kuba aussprachen.

"Wir haben geschrieben, um unsere starke Ablehnung der Entscheidung der Trump-Regierung zum Ausdruck zu bringen, kommerzielle Flüge nach Kuba abzusagen", heißt es in dem Brief an Außenminister Mike Pompeo.

Die Unterzeichner des Briefes waren die Senatoren Amy Klobuchar, Elizabeth Warren, Patrick Leahy, Chris Van Hollen, Tom Udall, Tammy Duckworth, Sheldon Whitehouse, Jack Reed, Ron Wyden, Jeanne Shaheen und Chris Murphy.

Hier finden Sie den Volltext des Briefes:

Sehr geehrter Sekretär Pompeo und Sekretär Chao,

Wir wenden uns schriftlich entschieden gegen die Entscheidung der Regierung der USA kommerzielle Flüge von den Vereinigten Staaten nach anderen kubanischen Städten außer Havanna zu verbieten.

Diese Entscheidung, die zur Einstellung des gewerblichen Luftverkehrs in neun kubanische Städte führen wird, ist ein weiterer Rückschritt für die Menschen in Kuba und den Vereinigten Staaten. Die Haltung der Regierung gegenüber Kuba hat US-amerikanischen und kubanischen Unternehmen, Landwirten und Bürgern großen Schaden zugefügt, ohne ein außenpolitisches oder sicherheitspolitisches Ziel zu erreichen.

Viele Reisende, von denen einige kubanisch-amerikanische Staatsbürger sind und Verwandte in abgelegenen Gebieten Havannas besuchen, müssen jetzt viel mehr für Charterflüge bezahlen, die von den neuen Beschränkungen ausgenommen sind. Außerdem entfallen Flüge zu neun Zielen, darunter Santiago de Cuba und Santa
Clara, dies wird sich negativ auf US-amerikanische Fluggesellschaften auswirken, die gezwungen sind, den Dienst in diesen Städten innerhalb von 45 Tagen einzustellen.

Diese Entscheidung, die auf frühere Maßnahmen zur Begrenzung von Bildungs- und Kulturreisen nach Kuba zurückgeht, wird kubanischen und amerikanischen Familien schaden und die Geschäftsmöglichkeiten und Kontakte von Person zu Person verringern.

Während die Regierungsbeamten behaupteten, auf der Seite des kubanischen Volkes zu stehen, haben die Regierungsbeamten auch geschätzt, dass die Reisebeschränkungen der Regierung die Zahl
der US-amerikanischen Besucher in Kuba um mehr als die Hälfte reduzieren werden, was bereits verheerende Folgen hat. Für kubanische Unternehmer.

Wir haben tiefe Meinungsverschiedenheiten mit der kubanischen Regierung, wie wir es mit vielen Regierungen tun, aber anstatt zu den gescheiterten Politiken der Vergangenheit zurückzukehren, sollten wir daran arbeiten, Chancen zu schaffen, die den Menschen in unseren beiden Ländern zugute kommen.

Wir würden uns über Ihre Antworten auf die folgenden Fragen freuen:

1. Hat die Regierung ähnliche Beschränkungen für Flugreisen aus den Vereinigten Staaten in ein anderes Land erlassen?
2. Welche Ziele erwartet die Verwaltung mit diesen Einschränkungen in welchem ​​Zeitraum?
3. Welche Auswirkungen erwarten Sie auf die Anzahl der Amerikaner, einschließlich der kubanischen Amerikaner, die nach Kuba reisen, und welche Konsequenzen hat dies für kubanische Privatunternehmen?
4. Wie geht die Regierung davon aus, dass diese Beschränkungen der Bevölkerung Kubas oder der Vereinigten Staaten von Amerika zugute kommen werden?

Wir erwarten Ihre Antwort.

Die Trump-Administration setzte ab Dezember alle Flüge von US-Fluggesellschaften in alle Städte außer Havanna aus.

Diese Entscheidung, die zur Einstellung des gewerblichen Luftverkehrs in neun kubanische Städte führen wird, ist ein weiterer Rückschritt für die Menschen in Kuba und den Vereinigten Staaten. Die Haltung der Regierung gegenüber Kuba hat US-amerikanischen und kubanischen Unternehmen, Landwirten und Bürgern großen Schaden zugefügt, ohne ein außenpolitisches oder sicherheitspolitisches Ziel zu erreichen.
Viele Reisende, von denen einige kubanisch-amerikanische Staatsbürger sind und Verwandte in abgelegenen Gebieten Havannas besuchen, müssen jetzt viel mehr für Charterflüge bezahlen, die von den neuen Beschränkungen ausgenommen sind. Außerdem entfallen Flüge zu neun Zielen, darunter Santiago de Cuba und SantaClara, dies wird sich negativ auf US-amerikanische Fluggesellschaften auswirken, die gezwungen sind, den Dienst in diesen Städten innerhalb von 45 Tagen einzustellen.
Diese Entscheidung, die auf frühere Maßnahmen zur Begrenzung von Bildungs- und Kulturreisen nach Kuba zurückgeht, wird kubanischen und amerikanischen Familien schaden und die Geschäftsmöglichkeiten und Kontakte von Person zu Person verringern.
Während die Regierungsbeamten behaupteten, auf der Seite des kubanischen Volkes zu stehen, haben die Regierungsbeamten auch geschätzt, dass die Reisebeschränkungen der Regierung die Zahlder US-amerikanischen Besucher in Kuba um mehr als die Hälfte reduzieren werden, was bereits verheerende Folgen hat. Für kubanische Unternehmer.
Wir haben tiefe Meinungsverschiedenheiten mit der kubanischen Regierung, wie wir es mit vielen Regierungen tun, aber anstatt zu den gescheiterten Politiken der Vergangenheit zurückzukehren, sollten wir daran arbeiten, Chancen zu schaffen, die den Menschen in unseren beiden Ländern zugute kommen.
Wir würden uns über Ihre Antworten auf die folgenden Fragen freuen:
1. Hat die Regierung ähnliche Beschränkungen für Flugreisen aus den Vereinigten Staaten in ein anderes Land erlassen?2. Welche Ziele erwartet die Verwaltung mit diesen Einschränkungen in welchem ​​Zeitraum?3. Welche Auswirkungen erwarten Sie auf die Anzahl der Amerikaner, einschließlich der kubanischen Amerikaner, die nach Kuba reisen, und welche Konsequenzen hat dies für kubanische Privatunternehmen?4. Wie geht die Regierung davon aus, dass diese Beschränkungen der Bevölkerung Kubas oder der Vereinigten Staaten von Amerika zugute kommen werden?
Wir erwarten Ihre Antwort.

Die Trump-Administration setzt ab Dezember alle Flüge von US-Fluggesellschaften in alle kubanischen Städte außer Havanna aus.


Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen