Der antimarxistische Ostblog, für Patrioten die denken. Keine sozialistische Diktatur mehr auf deutschen Boden.

Samstag, 16. November 2019

Linke Medien erklären Sieg im Impeachment gegen Donald Trump, weil GOP-Zeuge eine Fliege trägt

Es wird immer surrealer, oder macht sich Verzweiflung breit? Warum packt das ganze rote und grüne Geschmeiß nicht seine Sachen und kann die westliche Welt verlassen? Nee, schon klar. Weil sie sich anderswo nicht so parasitär leben können. Nachdem ich nun mehrmals berichtete, dass die Linken Tatsachen Ignorieren und Beweise auslassen, will ich Ihnen nun nicht verschweigen, dass die Linken gestern bereits ihren Sieg in der Anhörung zur  Amtsenthebung von Donald Trump erklärten, da der stellvertretende Außenminister George Kent bei der Anhörung eine Fliege trug.

Chris Cillizza von CNN, twitterte:








Beeindruckend. 3 Tweets über Kents Fliege? Wie viele Tweets hat jeder bei CNN über Adam Schiffs unfähigkeit geschrieben, irgendwelche Beweise gegen Donald Trump zu präsentieren? Ich würde wetten, dass es genau null sind.

Diese Cillizza-Tweets könnte man noch als inoffiziellen Scherz im CNN Netzwerk abtun. Aber offenbar wurden die liberalen Medien angewiesen, sich auf Kents Fliege zu konzentrieren, weil Vox einen ganzen Artikel darüber schrieb, wie diese Modewahl Trumps Schuld beweist:


Möchten Sie allen Ernstes in diesem Utopia der Lehmbohrer leben, indem die Schuld und Unschuld abhängig gemacht wird, von der Kleidung eines anderen? Das, was diese seriösen Qualitätsmedien betreiben, ist nämlich Mobbing und hat nichts mit Journalismus zu tun, nicht mal mit dem der Boulevardpresse.

Der ganze Artikel ist auch so dumm, wie er von Anfang an vermuten läßt:

"Für sein Zeugnis am ersten Tag der öffentlichen Anhörung der Amtsenthebungsuntersuchung des Repräsentantenhauses gegen Präsident Trump beschloss der Beamte des Außenministeriums, eine Fliege zu tragen.
Das Ensemble verleiht Kent ein harmloses Aussehen, wenn er sich mit Botschafter William Taylor, dem zweiten Zeugen, stellt, der einen schwarzen Anzug mit einer dunkelgrünen Krawatte trägt - typisch für Washington. Die öffentlichen Anhörungen sind ein historischer Moment für die Teilnehmer und das Land, da dies die vierte Amtsenthebungsuntersuchung gegen einen US-Präsidenten ist.
Als Kent mit seiner Eröffnungsrede anfing, zog er Vergleiche mit einem diplomatischen Herrn Rogers (oder einem strengeren Bill Nye?). Kents adrettes Outfit wird ihn wahrscheinlich von zukünftigen aussagenden Zeugen abheben, die am Freitag und später in der nächsten Woche erscheinen werden - und viel darüber aussagen, wer er ist und was er zur Untersuchung mitbringt."
Linke glauben nicht nur, dass eine Fliege Trump schuldig spricht, sie glauben sogar, dass ein Vergleich mit Typen mit gruseliger Pedo-Stimmung Kents Glaubwürdigkeit untergräbt.

Der Artikel erklärt uns explizit, worauf es im Justizstaat bei der Aussage in einem bedeutenden Fall ankommen sollte:
"Angesichts der jahrzehntelangen Erfahrung von Kent im Außenbereich spiegeln diese Accessoires seine Autorität und persönliche Verbundenheit mit dem Thema wider, zu dem er Zeugnis geben soll. Im Kontext eines hochkarätigen Zeugnisses kommt es auf das Aussehen einer Person an. Wir zeichnen unbewusst Hinweise und machen Annahmen über eine Person, die auf ihrer Selbstdarstellung beruhen. Kent wurde veranlasst, über sein Know-how in der Ukraine zu sprechen, und wie die Öffentlichkeit auf sein Zeugnis reagiert, wird zum Teil davon abhängen, wie er sich präsentiert. Unabhängig davon, wie seine Modewahl öffentlich aufgenommen wurde, war sich Kent wahrscheinlich bewusst, dass dieses öffentliche Zeugnis sein Moment in der Geschichte ist."
So, nun wissen Sie es! Und auch, dass Kent nur die Fliege wählte, weil man ihm einen Geltungsdrang unterstellt. Erinnern Sie sich noch, wie deutsche Medien Trump wegen der Beleidigung der Demokratie anklagten, als dieser sich das symbolische Gehalt von 1 Dollar pro Jahr auferlegte? Ja, genau, die sind genauso bescheuert, wie ihre linken Kollegen in den USA.

Glauben Sie etwa, dass diese Leute richtig im Kopf sind? Was glauben Sie, wie eine Gesellschaft aussieht, wo diese Schwachköpfe die Mehrheit sind? Richtig, wie in einer Irrenklinik.

... und im Übrigen bin ich der Meinung, Epstein did't kill himself.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen