Montag, 27. Mai 2019

Bemerkung zur Europawahl in Schland

Ich wollte es mir eigentlich ersparen, den Ausgang zur Europawahl im Land der Doofen und Bescheuerten zu kommentieren, doch ein Leser fragte gezielt danach, warum ich zwar extra was zu Polen und Frankreich schreibe, aber Deutschland beinahe unerwähnt lasse. Ich wollte es nicht tun, weil von vornherein klar war, dass dieses bedepperte "Pack" (Zitat Sigmar Gabriel) in Zentraleuropa garantiert nicht die Zeichen der Zeit verstanden hat. Doch warte mal! Kann es sein, dass es Hoffnung gibt?

Die etablierten Parteien verloren, auch die CDU, obwohl sie stärkste Partei blieb. Zweitstärkste Partei wurden ausgerechnet, selbstverständlich in Anbetracht der Situation, die grünen Totalstaatler der Pädophilen AG (😡 Mein Gott! Was für eine Schande Deutscher zu sein.)

Doch halt, so schnell schießen die Preußen nicht, schon gar nicht auf Schrumpfhirngermanen, die noch ganz grün hinter den Ohren sind.


  • CDU/CSU verloren "nur" 6% und zwar Dank der CSU, die erstaunlicherweise in Bayern zulegte. 
  • Die SPD verlor deutlich und landete bei 15,8 Prozent (2014: 27,3 Prozent). Verlust 11,5 %.
  • Die Linke SED kam auf 5,5 Prozent (2014: 7,4 Prozent). Verlust -1,9 %
  • Die Grünen 20,5 Prozent, 2014 waren es 11 %. Also ein Plus von 9,5%.

Die AfD konnte selbstverständlich zulegen, von 7,1 Prozent (2014) auf 11 %. Auch die FDP von 3,4 Prozent auf 5,4 Prozent.

Heißt:

  1. Deutschland stellt die zersplitterste Abgeodnetenwahl Europas, gleichzeitig ist das Kontigent der Sitze im Europa das stärkste von Deutschland. 
  2. Die etablierten Parteien verloren 19,4  %
  3. Die Grünen gewannen lediglich 9,5 %.
Wo aber sind die fehlenden 9,9 %? Nun, die haben sich ganz wenig auf die FDP und ganz viel auf die AfD verteilt. Was immer noch nicht den Stimmenzuwachs der AfD ganz erklärt:
2014 lag die Wahlbeteiligung bei nur 48,1 %. Diesmal waren es 61,4%, also 13,3 % die Sang- und klanglos an der Pädophilen AG vorüberzogen, sondern sich auf andere Parteien verteilten. 

Das relativiert erheblich die Behauptung vieler deutscher Blätter, die Die Grünen zu den großen Gewinnern erklärten und von einer grünen Welle sprachen. Es waren hauptsächlich die radikalisierten Vollpfosten der SPD, die diesmal ihr Kreuz bei der Pädophilen AG setzten. Doch für das Kräfteverhältnis der rot-grünen Agenda ist dies keinesfalls ein Gewinn.

Stärkste Wählergruppe wieder einmal die Nichtwähler  38,6 %, bei denen sich Die Grünen bedanken.

Dann dürfen wir nicht diese kleinen Tricks, wie das Rezo-Video und Friday for Future vergessen. Wohinter Die Grünen stecken und gezielt darauf abzielten die bescheuertsten Anteile des Volkes zu instrumentalisieren. Von allen Problemen, die Deutschland hat, kam da nichts zur Sprache. Rezo hat die CDU vor allem wegen Merkel angegriffen, obwohl doch Merkel nur die rot-grüne Agenda umsetzte und lange Zeit der als der Grünen beste Regierungscheffin galt. Also was machte Rezo? Sie attackierte Merkel ausgerechnet dafür, dass sie nicht entschiedener den grünen Schwachsinn umsetzte.

Klimawandel war stattdessen das große Thema, wobei eine religiöse Hysterie geweckt wurde, für etwas, dass es seit bestehen dieses Planeten gibt. Und genau das ist die neue grüne Welle, der Hype der Pädophilen AG. Und er ist rigoros verpufft, denn da gibt es keine Relation von Stimmenzuwachs von 9,5 %. Offenbar sind die Deutschen doch nicht mehr ganz so blöd und es ist anzunehmen, dass der Trend nicht rückläufig ist. Die Deutschen sind zwar schwerfällig beim Denken, doch auch wenn es die Letzten Europas sind passiert etwas und es spricht nicht für Die Grünen.

Es ist ziemlich eindeutig, dass hinter den Die Grünen gewisse destruktive Eliten stehen, denn ungelogen haben sie mediale Macht, die in keinem Verhältnis zu ihren Wahlergebnissen stehen. Und wer die deutschen Medien kontrolliert ist bekannt. Angesichts der enthirnten Politiker dieser Partei des Kichererbsenpüree, Veggie Day und den Nazis, die die Frauenkirche zerstörten, ist ziemlich klar, dass Die Grünen die dümmsten Anteile des deutschen Volkes mobilisieren. Was bekommt man aber, wenn dumme Menschen in großen Massen auftreten? Faschismus, in diesem Fall ist es Ökofaschismus! Von daher ist ein Wahlergebnis von 20,5 % zwar erschreckend, doch aus der zuvor beschriebenen Erklärung heraus nicht repräsentativ für das deutsche Volk.



Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen