Dienstag, 5. Februar 2019

Venezuela verspricht humanitäre Hilfe für Kuba

Ungeachtet der katastrophalen Lage des venezolanischen Volkes, verspricht der Diktator Nicolas Maduro humanitäre Hilfe für Kuba.

Maduro versprach am 1. Februar 100 Tonnen Lebensmittel, Medizin und Wassertanks, unter anderem, in die karibische Castro-Despotie zu senden. Also so ziemlich alles, was den Venezolanern weggenommen wird. "Wir erlauben es nicht, dass Nahrung und Medizin nach Venezuela geschafft werden. Wir sind keine Bettler!", lehnte er angebotene Hilfe aus dem Ausland wenig zuvor ab.


Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen