Donnerstag, 28. Februar 2019

Leserbrief: Der Bürgerkrieg wurde von Weißgardisten ausgelöst

Prilepin, macht zumindest aber ziemlich eindeutig klar, dass der Bürgerkrieg erst von den Weißen ausgelöst wurde.

Nach der Selbstdefinition allen roten Abschaums sind sie es, die gegen Reaktionäre kämpfen. Per dieser Definition können die Weißgardisten auch nicht angefangen haben, sondern reagierten. Und daher war der Auslöser in diesem Bürgerkrieg, die Oktoberrevolution, in der das rote Gesindel die Macht an sich riss. Mur weil alles bolschewistische Gesindel dem marxistischen "Rechtsverständnis" folgt, alles was der Revolution dient, ist richtig und alles was nicht falsch, bedeutet es nicht, dass sich die zivilisierte Menschheit dem unterwirft. 

Prilepin, der uns im Westen als Internationalist (Linksfaschist) präsentiert wird, aber als Donbass Terrorist wohl eher nationalbolschewistisch (Rechtsfaschist) lebt, ist genauso widersprüchlich, wie die sozialistische Koalition. Mit anderen Worten, seine Überzeugungen, Standpunkte, Meinung ist beliebig.

Prilepin behauptet allen Ernstes, dass alle Bürger des ehemaligen Russischen Reiches die Usurpation durch Bolschewisten akzeptieren mussten, nur weil einige wenige Kommunisten in der Hauptstadt die Übertragung der Macht auf ein sogenanntes Sovnarkom proklamierten.

Wenn jeder Revolutionär automatisch das Recht auf bedingungslose Unterwerfung hat, überführt sich Major Prilepin im Militär der Donezker Volksrepublik automatisch selbst als Meuterer. Nach seiner eigenen Logik müsste er die Maidan-Revolution nämlich anerkennen.

Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen