Sonntag, 13. Januar 2019

Putlers Wirtschaftswunder


Innerhalb der letzten 5 Jahre schrumpften die russischen Reserven an Gold und Devisen um Zwei Drittel.


Am 1. Januar 2014 belief sich das Volumen der Bundesreserven auf 175,8 Milliarden US-Dollar und zum 1. Januar 2019 nur noch auf 58,1 Milliarden US-Dollar. RuSSland steht vor dem Bankrott. Dies wurde auf Twitter von Ökonom Sergei Guryanov berichtet. 


Es sei darauf hingewiesen, dass diese Rücklagen nur eine Absicherung für Notfälle sind, d.h. sie werden entweder ausgegeben oder abgeschrieben, da die Reserven nicht für Investitionen verwendet werden können. Darüber hinaus besteht der Löwenanteil der Reserven aus Gold, dessen Preis unvermeidlich sinken wird (wie es seit einigen Monaten geschieht), wenn der Staat große Mengen des Edelmetalls verkauft.



Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen