Der antimarxistische Ostblog, für Patrioten die denken. Keine sozialistische Diktatur mehr auf deutschen Boden.

Mittwoch, 30. Januar 2019

Fascho-Gelaber bei den Bayern-Sozis

Rote Staats(ok-)kultisten huldigen dem starken Staat, als Schutzfaktor des Einzelnen. Id Est: Kollektivismus in Reinform.

Aber es gibt genug Idioten, die den starken Staat als Sicherheitsgarantie sehen. Im 20. Jahrhundert wurden ca. 270 Millionen Menschen von ihrem eigenem starken Staat ermordet. Also passt auf, für was Ihr einstehen wollt. Die SPD hat genau dieselbe Art zu denken, von hohlköpfigen Sozis ist auch nichts anderes zu erwarten. Aber leider darf man das nicht so verstehen, dass dumme Menschen nicht gefährlich seien, sonst hätte es Faschismus nie gegeben.

Diese Dialektik des starken Staates findet sich genauso bei den braunen Sozialisten. Heißt also wieder einmal: Scheiße in welcher Geschmacksrichtung hätten Sie denn gern?



Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen