Donnerstag, 24. Januar 2019

Einige Fragen von Lesern

Email kommt rein, Absender weist darauf hin, dass der deutsche Außenminister Heiko Maasmännchen doch ständig RuSSland kritisiert und den Putler aufforderte sich an den INF Vertrag zu halten. Also könne man den doch wirklich als Gegenkraft zu Putin sehen.

Tatsächlich? Frage: Und wenn Putin nicht will, was macht Maas dann? Mit Forderungen ist es wie bei Drohungen, die sind nur was wert, wenn die andere Seite mit extrem negativen Reaktionen zu rechnen hat. Wenn ich mir Deutschland ansehe, mit seinen Familienstuben, Genderoffizieren, Panzern ohne Kanonen, Flugzeugen die nicht abheben, U-Booten die nicht tauchen, Schiffen die besser tauchen als die U-Boote und Gewehren die nicht gerade aus schießen, dann bin ich mir sicher, dass es keine Gegenreaktion gibt sondern Maas Männchen macht, wenn er Putler den goldenen Schlüssel zu Deutschland überreicht.

Andere Frage, Maasmännchen fordert doch von Russland sogar die illegalen Atomwaffen abzubauen.

Erklärt sich zwar aus der Antwort zuvor: Was passiert, wenn er es nicht tut? Doch hier ist der Einwand eigentlich noch verworrener: Wieso sind die russischen Atomwaffen bei Königsberg, illegal? Wenn Königsberg in die deutsche Jurisdiktion fällt, dann wäre es illegal, wenn Russland dort Atomwaffen aufstellt, ohne Erlaubnis der deutschen Regierung. Ist Maas Reichsbürger? Fordert er die Ostgebiete zurück? Staat ist, wer das Gewaltmonopol ausübt. In Königsberg ist das RuSSland, oder täusche ich mich da? Okay: Ja aber, dass internationale Recht ... Wieder Verweis auf Antwort zuvor: Wer setzt es durch, Maasmännchen? Ich glaube nicht!

Noch eine Aber-Email: Maas fordert doch „Russland muss jetzt überprüfbar abrüsten“ 

Wahnsinn! Was der alles fordert! Und welches Gewicht legt er in die Waagschale? Siehe Antwort oben. 1998 begann RuSSland mit der Stationierung von Atomwaffen, bei Königsberg. Welches Jahr haben wir jetzt? Damals konnten sie es vor der Öffentlichkeit verbergen, weil die Deutschen sehr dumm sind. Doch nach 21 Jahren, können sie es nicht einmal mehr dem deutschen Rindvieh verheimlichen.

Noch eine SPD-Verteidigung: SPD strebt neuen Umgang mit Russland an, schickt Tagesschau Link.

Schreiben mir nur Sozis? Schrecklich! Aber ok, besser nicht nur die Überschrift lesen und hineininterpretieren. "Die SPD richtet ihre Russland-Politik neu aus. Sie wolle weg von einer auf persönlichen Beziehungen basierenden Politik, so der außenpolitische Sprecher der Fraktion, Schmid. Nüchtern und kritisch solle sie sein." Böse Stimmen meinen da, nicht einzelne wollen mit Gazprom verdienen, sondern die ganze Partei. Passt hervorragend zur Meldung von Reuters: "SPD will Beziehungen zu Russland intensivieren." Klar, da gewinnt das Kollektiv, nicht nur Schröder, Steinmeier und Gabriel.

Kurz um Herrschaften: deutsche Sozialisten sind alle degeneriert, nicht nur in Ausnahmefällen.

Nein, mir schreiben Gottseidank nicht nur Sozis...

Ein Anarchist schreibt mir, dass er findet, dass ich bezüglich Putin ja ganz ganz richtig liege, aber er ist verwirrt, warum ich den Autokraten Donald Trump unterstütze.

Ganz einfach: Ich bin kein Anarchist, sondern klassisch Konservativ, Minnimalstaatler, mit gewissen Libertären und anarchistischen Ansichten. Allerdings westlich liberaler Anarchismus. Ich wette, genau in diesem Moment platzt den mitlesenden deutschen Sozialisten der Kopf, weil dieser kein Wort versteht.

Man kann sich die Leute nicht aussuchen, sondern muss mit dem arbeiten, was zur Verfügung steht, da ist Donald Trump der kleinste gemeinsamem Nenner.

Anderer Leser: Warum liege ich richtig bei Putler und verteidige Israel gegen die Gazascheiße.

Okay, er/sie schreibt nicht Gazascheiße, ich tue das. Aber die Antwort ist einfach: Die gehen mir so sehr am Arsch vorbei, wie der deutsche Sozialist. Schau Dir nun an, wer die Gazascheiße verteidigt: NPD, Die Linke, Die Rechte, SPD, KPD, MLPD, Die Grünen, SPD ... dann hast du ziemlich genau das Konglomerat deutschen Abschaums zusammengefasst: deutsche Sozialisten.  Das führt uns zu meiner Meinung: Alle deutsche Sozialisten sind degeneriert. Summa Summarium: Verbünden die sich mit der Gazascheiße, weil? Weil es ein Volk ist? Nee! Palästinenser sind kein Volk, sie sind eine Erfindung Moskaus. Es sind einfach nur der Auswurf der arabischen Staaten daraum herum. Übrigens nicht einmal die arabischen Nachbarn Israels wollen die, was offensichtlich bedeutet: So, wie der deutsche Sozialist der Abschaum der Deutschen ist, so ist der "Palästinenser" der Abschaum der Araber.

Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen