Der antimarxistische Ostblog, für Patrioten die denken. Keine sozialistische Diktatur mehr auf deutschen Boden.

Montag, 14. Januar 2019

Die israelische Luftwaffe bombardierte erneut die russischen Luftabwehr in Syrien

Ja diese russischen Wunderwaffen, die sind ja so toll!  Ein Kapitalist ist halt jemand, der sein Produkt verbessert, wenn der Endkunde es ablehnt. Ein Grüner erlässt Gesetze, die den Endkunden zwingen, das Produkt, das dieser nicht will, zu kaufen und nennt es auch Kapitalismus. Der Putinist weiß, dass er Müll produziert, aber startet eine Fake News Kampagne darüber, wie toll sein Produkt sei, dass nennt er dann Kapitalismus...  Doch im grunde haben der Grüne und der Putinist viel gemeinsam, sie repräsentieren Scheiße, bzw. Sozialismus der sich als Kapitalist tarnt.

In der Nacht zum 12. Januar starteten israelische Flugzeuge massive Luftangriffe gegen die Ziele der russischen Alliierten in Syrien .

Es wurden Ziele am Internationalen Flughafen Damaskus und in benachbarten Gebieten angegriffen. Infolgedessen wurden die Lager der iranischen Streitkräfte und der Terroristengruppe der Hisbollah zerstört, die Verbündete RuSSlands und des syrische Diktator Bashar Assad sind, .

Es wird berichtet, dass die syrischen Luftabwehrwaffen versucht haben, israelische Flugzeuge anzugreifen und mehrere Flugabwehrraketen auf sie abfeuerte.

Zu den Zielen gehörten auch der Flughafen von Damaskus, wo vier iranische Herkules-Frachtflugzeuge waren, von denen drei vollständig zerstört wurden. Die syrische Opposition berichtete auch, dass nach einem Luftangriff eine hochrangige Person in ein lokales Krankenhaus gebracht wurde.

Die Nachrichtenagentur SANA, die von der syrischen Diktaturregierung von Bashar al-Assad kontrolliert wird, sagte, ein israelisches Flugzeug habe mehrere Raketen auf Ziele am internationalen Flughafen Damaskus abgefeuert. Nach offiziellen Angaben wurden drei Syrer verletzt und eines der Lager des Flughafens wurde zerstört.



Die derzeitige Operation der israelischen Luftwaffe fanden etwas mehr als zwei Wochen nach dem vorherigen Angriff am 25. Dezember statt.

Blogger und die Medien weisen darauf hin, dass der Bombenanschlag vor dem Hintergrund der jüngsten Berichte über die Lieferung fortschrittlicher russischer Luftabwehrsysteme S-300 nach Syrien stattfindet , die laut Moskau die israelische Luftfahrt in der Region einschränken sollten.

Einige Beobachter meinten spöttisch, dass das Wochenende den Wert der modernen russischen "Technologie" bewies.

Zur gleichen Zeit erklärten die israelischen Behörden, dass sie nach dem Einsatz von S-300-Systemen in der Region weiterhin iranische militärische Einrichtungen im syrischen Territorium angreifen werden, die die Sicherheit des jüdischen Staates bedrohen.

Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen