Eine kleine Hilfe zum Erkennen und Ausstieg aus der sozialistischen Matrix.

Sonntag, 16. Dezember 2018

Kremlmedien beschuldigen US-Koalition der Zerstörung eines Hospitals, sogar ehe es beschädigt wurde

Sputnik, 7. Dezember 2018:

"Die Luftangriffe am Freitag der von den USA geführten Koalition hat ein Krankenhaus in der syrischen Stadt Hajin, in der östlichen Provinz Deir ez-Zor, vollständig zerstört, berichtete der Fernsehsender Ikhbariya."
Die Provinz Deir ez-Zor (Deir el-Zour) ist seit geraumer Zeit von Interesse:
Linker Siff überallRussische Söldner greifen US-Truppen an
Am 7. Dezember behauptete Sputnik, dass die Truppen der US-Koalition, die gegen den Islamischer Staat (IS) kämpfen, das Krankenhaus der Stadt Hajin (Provinz Deir ez-Zor/Syrien) komplett zerstört hätten. Das lustige daran, diese Meldung hatte Radio Eriwan vom Mediendienst des IS übernommen.
Zwei Tage darauf veröffentlichte die US-geführte Koalition ein Video, in dem das Krankenhaus intakt und ohne erheblichen Schaden dargestellt wurde. 

Erst am 9. Dezember wurde vom Personal des Hospitales eine Explosion gemeldet. 

Das Video, das von der Pressestelle der Operation Inherent Resolve der US-geführten Koalition gepostet wurde, zeigt, das IS-Kämpfer im Krankenhaus waren. Ein Mann ist in einem Fenster im oberen Stockwerk deutlich sichtbar und schießt mehrere Schüsse aus einer automatischen Waffe. Eine andere Person ist in einem anderen Fenster auf derselben Etage kurz sichtbar, obwohl nicht klar ist, ob diese Person bewaffnet ist oder sich im Kampf befindet. Laut der Koalitionserklärung, die dem Video beigefügt war, verlor das Krankenhaus seinen "geschützten Status nach dem Gesetz des bewaffneten Konflikts", weil IS-Mitglieder es als Unterkunft und als Kampfposition nutzten. Dies würde bedeuten, dass das Krankenhaus ein gültiges militärisches Ziel sein könnte.

Es steht allerdings fest, dass das Krankenhaus nicht von einem Missile getroffen wurde, sondern ein Sprengsatz im Innern des Gebäudes detonierte. Vermutlich war der Sprengsatz vom IS selbst gelegt und ausgelöst worden.  

Operation Inherent Resolves Strike Summary (ausgehend für die Woche vom 2. bis 8. Dezember) zeigt aggressive Luftoperationen in der Nähe von Hajin. Am 8. Dezember nennt die Pressemitteilung 39 Angriffe in der Nähe der Stadt und 46 Streiks am 7. Dezember. Es handelt sich um Ziele wie Kampfpositionen, Befehls- und Kontrollknoten und andere militärische Ziele. Aber das Krankenhaus, wie Sputnik und IS am 7. Dezember behaupteten, wird nicht erwähnt. 

US-Marines feuern eine M120-Mörser-Salve auf ein bekanntes ISIS-Ziel im mittleren syrischen Euphrat-Tal ab. Provinz Deir ez-Zor, am 4. Oktober 2018. Die Koalitionsstreitkräfte unterstützen weiterhin die Operation Roundup, in deren Zuge die Syrischen Demokratischen Kräfte weit in das vom IS kontrollierte Gebiet verstießen. Offenbar passte dies weder dem IS noch dem russischen Militär.

Es ist offensichtlich, dass Sputnik am 7. Dezember, als es die Zerstörung des Hospitals meldete, eine Fake News lancierte. Die taten sie unter Berufung auf den IS. Am 8. Dezember war das Krankenhaus völlig intakt. Am 9. Dezember wurde das oben verlinkte Video aufgezeichnet, wobei anwesende IS-Kämpfer bemerkt wurden. Stunden darauf erfolgte eine Explosion im Innern des Krankenhauses, doch auch diese zerstörte keineswegs das Gebäude. Am 10. Dezember wurde das Hospital von den mit den USA verbündeten syrischen Truppen besetzt.  

Ein Artikel, der am 12. Dezember von Al-Masdar veröffentlicht wurde, berichtete auch, dass die Streitkräfte der syrischen US-Verbündeten das Krankenhaus in Hajin besetzen konnten, was die Behauptung stützt, dass das Krankenhaus noch benutzbar war. Am 14. Dezember berichtete NBC News, dass die SDF die Stadt Hajin vollständig eingenommen haben.


Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!
 www.Linksfaschisten.co

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen