Eine kleine Hilfe zum Erkennen und Ausstieg aus der sozialistischen Matrix.

Freitag, 14. Dezember 2018

Ist der Superroboter Boris eigentlich Alyoscha?

Am 11. Dezember wurde in Jaroslawl das Allrussische Forum "PROJEKT" eröffnet, das jährlich auf Befehl von Wladimir Putin stattfindet. Zuvor hieß die Veranstaltung Zukünftige Intellektuelle Führer Russlands.

Am Eröffnungstag zeigte das Forum Boris, den modernsten Roboter der Welt, der angeblich Mathematik beherrscht, Ski laufen, sprechen und tanzen kann. Journalisten von Vesti und Yaroslavl widmeten Boris einen ausgiebigen Teil der Berichterstattung. Es gab keine anderen Roboter mehr in den Fernsehübertragungen von "Russland 24". Video ab 2:32 min:



Neben dem mysteriösen Auftauchen dieser russischen Ingenieurtechnik und den seltsamen Bewegungen, die den Eindruck eines verkleideten Menschen erweckten, stieß man bald auf ein neues Rätsel. Warum wählten die russischen Konstrukteure, für den modernsten Roboter der Welt, ausgerechnet das Design des Alyoscha Kostüms?

Ist Boris eigentlich Alyoscha?

Alyosha -Verkäufer erklären, dass „das Design und die technische Ausführung dieses Kostüms erzeugt eine fast vollständige Illusion, dass Sie ein echter Roboter sind“ und „visuell scheint es, dass der Roboter wie der Asimo-Roboter leicht geduckt geht, der Animator jedoch aufrecht geht und fühlt sich ziemlich wohl."

Während der Showeinlage von Boris wurde nicht ein einziges Mal behauptet, es handle sich um einen echten Roboter. Dies macht es leicht, anders lautende Behauptungen als westliche Fake News abzustempeln. Das Thema der Szene war, Achtung jetzt kommt es: Kann ein Mensch und ein Roboter im Team zusammenarbeiten? Das Zuschauer den Roboter als echten Roboter und Kommunikation und Tanz der Moderatoren als Interaktion, gemäß des Titels, mit der Maschine interpretierten, ist schließlich nicht Schuld des Veranstalters.

Der Fernsehkanal Russland 24 jedenfalls stellte seinen Zuschauern Boris als modernster Roboter der Welt vor, obwohl man in seinem eigenen Bildmaterial, an einer Szene, ganz deutlich den Hals des Schauspielers im Anzug erkennt. Auch ein Foto, das von Vesti in Umlauf gebracht wurde, zeigt einen Hals sehr deutlich:

Vesti sagt auch nichts von einem echten Roboter, sondern nur, dass das Forum vom besten Lehrer eröffnet wurde. Wobei der Twitter Post wieder ein weites Feld für Spekulationen offenlässt. Man kann argumentieren: Was kann Vesti dafür, wenn die Menschen doof sind.

Russland 24 behauptet, von dem Betrug nichts gewusst zu haben und von den Machern der Veranstaltung getäuscht worden zu sein. Klar, was können die Macher des Forums auch dafür, dass bei Russland 24 nur Doofe arbeiten. Inzwischen wurde die Roboterszene aus der Mediathek des Senders gelöscht.




Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen