Dienstag, 14. August 2018

Erdogan ruft zum Boycott von iPhones auf

Nur zu! Ist zwar Apple, wird aber in China zusammengebaut. Welche Wirtschaft wird er wohl eher schaden? Der Typ hat wirklich keine Ahnung, sie sind ja drollig, wenn man sie am Bahnhofsklo sieht. Aber an der Spitze einer Regierung sind die eher ein Super GAU.

Die Lira zeigte sich heute etwas stabiler, was allerdings daran lag, dass die Zentralbank in Ankara ihre Devisenbestände in Dollar benutzte, um die Lira zu stabilisieren. Diese Bestände sind zu gut wie aufgebraucht und der Effekt dürfte sich schnell verflüchtigen.

In einer Demonstration des Widerstandes sagte der türkische Diktator, Recep Tayyip Erdogan, dass eine türkische Nation von 80 Millionen Menschen mit einem Boykott von iPhones die US-Wirtschaft bezwingen könnte. 😂

Er sprach von einem Krieg gegen die Türkei und das "jene die die Operation planten dafür bezahlen werden". Dummerweise vergass er, in seiner gesamten Rede zu erwähnen, wann der Boykott beginnen soll und wie er umgesetzt wird. Das dürfte interessant werden, vielleicht sollte man sich noch etwas Popcorn bereitlegen.

Mal davon abgesehen, dass eine Nation von 80 Millionen nicht einmal der US-Ökonomie schaden kann, wenn sie überhaupt keine Elektroprodukte kaufen, die tatsächlich in den USA hergestellt werden, zeigt es nur, dass Erdogan bereitwillig das ganze Land in eine Finanzkrise stürzt, nur um seinen Macho raushängen lassen zu können. So sehr liebt er sein Land wirklich.

Die Beziehungen zwischen USA und dem Osmanischen Reich müssen als zerstört angesehen werden. Der Nationale Sicherheitsrat der USA warnte den türkischen Botschafter, dass die Regierung in Washington über nichts mehr verhandeln werden, bis der inhaftierte Pastor Andrew Brunson frei sei.

Vertreter der türkischen Wirtschaft, darunter die Industrie- und Handelskammer forderten in einer gemeinsamen Erklärung, die Regierung auf Ausgaben zu kürzen, den Streit mit den USA zu beenden und die Beziehungen zur EU zu verbessern.

Ein ähnlicher Aufruf kam von den türkischen Banken, darunter die Turkiye Garanti Bankasi AS. Während die türkische Zentralbank die Kreditzinsen in diesem Jahr um 500 Basispunkte auf 17,75 Prozent erhöht hat, hat sie seit dem Beginn der jüngsten Unruhen mit den Sanktionen der USA gegen die Innen- und Justizminister am 1. August nicht reagiert. Was auf eine reine Trotzreaktion von Erdogan hinausläuft.

Der Dampfplauderer behauptete, die Türken hätten bereits auf seinem Aufruf reagiert, und Gold und Devisen in Lira eingetauscht. Es handelt sich um eine Summe zwischen 50-60 Millionen Dollar, was finanztechnisch gar nichts ist.


Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen