Donnerstag, 23. August 2018

Die Reichsbürger der Bundesregierung

Eine Schlüsselfigur im Hybridkrieg des Kremls gegen den Westen, der Geheimdienst-General Wladimir Jakunin, angeblich sanktioniert durch die Europäische Union, bekam die Aufenthaltserlaubnis der Bundesregierung in Deutschland. 

Es handelt sich dabei um die sogenannte Blue Card, wurde durch die Hippies der Bundesrepublik 2012 eingeführt, um hoch qualifizierten Ausländern das Arbeiten in der EU zu ermöglichen. Die Qualifikationen von Jakunin sehen allerdings so aus, das er ein Oligarch aus dem Putinumfeld ist, den Hybridkrieg des Kremls von Deutschland aus unterstützt und Neurechte und Reichsbürger unterstützt. Mit anderen Worten, die Merkelregierung kooperiert offen mit dem Feind.

Der Vorfall sollte geheimgehalten werden vor der Öffentlichkeit, aber ein Gemeindevertreter von Moskau, Dmitri Klochkow,  war zufällig am selben Tag wie Jakunin in der deutschen Botschaft und machte die Angelegenheit publik.

Es wird gerade versucht, Jakunin als Abtrünnigen zu installieren, um ihn in die deutsche Öffentlichkeit zu integrieren. Geben Sie dieser Propaganda der deutschen Regierung keinen Glauben, das ist nur deren Geschichte für die Öffentlichkeit. Jakunin arbeitet nach wie vor für Gazprom und Wladimir Putin.

Jakunin betreibt ein Propaganda-Institut im rot-rot-grünen Berlin das Lars Mährholz und Jürgen Elsässer unterstützt. Auch Generalinspekteur a.D Kujat, kürzlich wegen seiner "patriotischen" Reden gefeiert arbeitet für Jakunin.


Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen