Eine kleine Hilfe zum Erkennen und Ausstieg aus der sozialistischen Matrix.

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Das russische Wirtschaftswunder: Nach Rentenraub nun Verfall der Löhne

Die Stimmung unter den russischen Verbrauchern verschlechtert sich gerade, während die Inflation zunehmend ihre Kaufkraft schwächt.

Ein beschleunigtes Preiswachstum und ein instabiler Rubel belasten die Haushaltslage und tragen zum größten Rückgang des Verbrauchervertrauens seit 2015 im letzten Quartal bei. Das zeigt ein weiter Verlust der Dynamik in der Wirtschaft, die sich trotz höherer Ölpreise nicht erholte.

Die Käufer spüren die drei Monate beschleunigter Preiserhöhungen. Die Daten, die heute vorliegen, zeigen, dass sich die jährlichen Zuwächse im Einzelhandel im September verlangsamt hat und die real verfügbaren Einkommen für den nächsten Monat geschrumpft sind.

Die Menschen sind von der Wirtschaftskrise nach der Rezession genervt und erliegen der "langfristigen Hoffnungslosigkeit", so Mikhail Dmitriev, der Ökonom, der die größten Proteste gegen Wladimir Putins Regierung 2011 und 2012 korrekt vorhersagte. Der Pessimismus habe sich durchgesetzt, nachdem die Regierung in diesem Sommer das Rentenalter erhöhte. 

Die Inflation dürfte bis Ende des Jahres auf bis zu 4,2 Prozent steigen und im ersten Halbjahr 2019 auf 6 Prozent steigen, nachdem die Regierung auch noch die Mehrwertsteuer ab dem 1. Januar erhöht hat.

"Angesichts der sich beschleunigenden Inflation werden die Reallöhne und insbesondere die Einkommen sinken", sagte Vladimir Miklashevsky, Stratege bei der Danske Bank A / S in Helsinki.

Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen