Donnerstag, 1. März 2018

Waffenkontrolle in den USA - Rot China ist selbstverständlich dafür


Der George Soros Flügel in der Partei der Democrats bekommt, bei seiner Forderung nach strengeren Waffenkontrollen, Unterstützung durch die rote Diktatur der Volksrepublik China. 

An deutsche Behörden ging kürzlich die Warnung vor chinesischer Unterwanderung raus. Da zeigt sich dann aber wieder, dass Pazifismus und Rassismusdebatte in der einst freien Welt die Herrschaftsmittel der Totalitären sind. So ein Vorwurf der Diskriminierung aufgrund von Rasse und Herkunft ist nämlich sehr schnell erhoben. Nachweisen, dass jemand in der Administration für einem feindlichen (eine Redundanz) kommunistischen Staat zuarbeitet, ist hingegen vor Gericht äußerst schwer zu beweisen. (Sonst wäre Angela Merkel längst im verplombten Zugabteil, auf dem Weg nach St. Petersburg.) Insbesondere wenn der Richter irgendein 68-Affe oder dessen Nachbrut ist.

Dieses ganze Natterngezücht der Genossen aus der ➽SBZ unterstützen Rot-China und alles, was uns schadet, Hauptsache die Wirtschaft des imperialistischen Westens wird zerstört.. vgl.: Dieselfahrverbot

Tragisch ist, dass sich solche wertrational handelnden Diktaturen gegen Demokratien leicht durchsetzen können, dank der 5. Kolonne und da sie weniger Rücksicht auf wirtschaftliche Belange nehmen müssen. Unsere Handelsstrafen werden bspw. automatisch zurückgefahren, weil das dicke Geld lockt, dass erklärt dann warum die Hardcore-Stalinisten immer mit lauter korrupten Gestalten abhängen. Das wissen die totalitären Kräfte sehr genau und setzen ihr Wissen sehr gezielt gegen uns ein. Die Gerichte werden blockiert, die Wirtschaftskorrupten machen den Weg zur Plünderung des Staates frei und die Spionageabwehr wird von einem herbeifantasierten Krampf gegen Rechts abgelenkt, und die ganzen Stalinisten Freaks brauchen sich nur noch hinstellen und sagen: Tja, der Kapitalismus versagt, aber als Ausweg können wir ja Venezuela nachfolgen. 

Schaut Euch den Zustand Deutschlands an, großes deutsches Kino:
Fack ju Göhte und Der junge Karl Marx

Doch gibt es da noch Hoffnung, dass Dumm-Michel das Problem in Deutschland begreift? Vergesst es, eher besteht die Chance bei Musel:

Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen