Eine kleine Hilfe zum Erkennen und Ausstieg aus der sozialistischen Matrix.

Mittwoch, 10. Januar 2018

Ein katalonischer Priester - Custodio Ballester

Der katalonische Priester Custodio Ballester Bielsa formiert den widerstand innerhalb der spanischen Kirche, explizit gegen diesen linksradikalen Papst Franziskus und die Islamisierung. Seine Kirche ist die Parroquia Inmaculada Concepción de Hospitalet de Llobregat (in Barcelona). In ganz Spanien wurden Prozessionen verboten (woran sich viele nicht halten) und man spricht bereits von Christenverfolgungen. 

Die Bürgermeisterin Ada Colau i Ballano von der Plattform Barcelona en Comú, sie wurde aber von dem George Soros Verein der Podemos Kommunisten unterstützt, verlangte öffentlich, dass man ihr den Kopf des Priesters bringe. Tatsächlich setzte sich daraufhin eine Gruppe Kommunisten in Marsch, die den Priester in seiner Kirche töten wollten. Aber seine Gemeinde erfuhr davon und bewaffnete sich. Inzwischen formierte sich eine organisierte "Armee", die den Priester und die Gemeinde schützt.

Derartige Geschichten bekomme ich in letzter Zeit immer häufiger zu hören. Auch gegen mich bekomme ich ständig ähnlich lautende Drohungen. Und wir sehen es, dass im Linksstaat Justiz und Polizei hier einfach mal kurz wegschauen und einfach das Problem leugnen. Freilich haben wir es mit Komplizen der Kriminellen zu tun. Oder wie Alexander Issajewitsch Solschenizyn es formulierte:


"Einen marxistischen Staat erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert."



Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen