Eine kleine Hilfe zum Erkennen und Ausstieg aus der sozialistischen Matrix.

Mittwoch, 16. August 2017

Ralle ist unzufrieden mit Donald Trump

Ralle ist ja auch so ein typischer linker Frottee-Schlüpferträger, schlägt aber auf das Kleinhirn, dass im Falle eines Homo Sinistram die komplette Hirnfunktion übernommen hat. Erst beklagt er das Donald Trump nicht schnell genug Position gegen den Aufmarsch weißer Rassisten in Charlottesville bezogen hatte. Übrigens hat unser Ralle bis heute keine Gewaltexezesse der Antifa, wie in Hamburg verurteilt, er hat lediglich behauptet es sei nicht die Antifa gewesen. Doch dann stellt sich heraus, dass der Organisator des Desasters von Charlottesville ein eingeschleuster Linksradikaler ist, der als Agent Provokateur operierte, da wirft Ralle dem US-Präsidenten vor sich einzumischen und das täglich immer...


Ja was denn nun Ralle? Nun triff doch mal eine Entscheidung! Auch wenn ich bezweifle das es Donald Trump interessieren wird. Aber deine Beliebtheit kennst du ja aus Deutschland, verlierst als Antisymphat jede Wahl und bekommst Mandate nur über Überhangsmandate.

Dieses bipolare Verhalten ist eigentlich typisch bei Ralle. Erst reist er von deutschen Steuergeld in die USA, um dort Wahlkampf für Raubmörderin Hillary Clinton zu machen. Dann gewinnt Trump und Ralle brüskiert sich, die AfD habe unerlaubten Wahlkampf für Trump in den USA betrieben.

Sage mal Ralle, hat dein Crack-Händler den Stoff mit Lackentferner gestreckt? Oder willst du damit irgend einen Komplex kompensieren?

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen