Dienstag, 27. Juni 2017

Wie tickt der Kommunist?

Man könnte es kurz zusammenfassen: ähnlich ISIS
 
Hier ein Graffiti aus dem Arbeiter und Bauernparadies Kuba, laut der Die Linke eine waschechte Demokratie, jedenfalls demokratischer als BRD (vor Kreml-Troll Gerhard Schröder natürlich).
 
Angesichts der neuen Sanktionen gegen Kuba, hat die Kubanische Künstlerwelt nur eine Antwort, Kapuze übern Kopf und Kopf abschneiden. Wir sehen also der Kommunist denkt identisch mit den ISIS-Kannibalen, darum verstehen die sich auch immer noch so gut.
 
Und da gibt es hier immer noch ein paar Irre, die sich bei mir beschweren, dass ich keine fairen Diskussionen über den Kommunismus mit den Kommunisten führe.
 
Scheiß die Wand an, sind die besoffen! Kann ich gleich in den Zoo gehen und mit 'nem Känguru diskutieren. 
 
Dieses im Video zu sehende Graffiti ist von Fabián López angefertigt. In Havanna besser bekannt als 2+2=5 (ein Lob auf den hohen Bildungsstandard im Socialismo Tropical). Ist der im Video zusehende Kunta Kinte, mit dem hygienischem Haarwuchs. In Kuba, im Gegensatz zur deuschen rot-grünen Kifferlinken, hat man wenigstens die Ausrede, dass Shampoo und Seife als reaktionäre und bourgeoistische Hygiene verpönt ist. Darum stinken Kommunisten eigentlich grundsätzlich. Haben Sie sich schon mal auf einem Parteitag der Die Linke eingeschlichen? Ich kann Ihnen sagen! Besonders die Ecke Gysi, Wagenknecht, Lafontaine ohne Atemschutzmaske wagen Sie sich da bloß nicht hin.
Ja natürlich merken die das nicht mehr, wer unter seinesgleichen ist, ist ja daran gewöhnt.   
 
Am 16. Juni hatte Donald Trump, im Theater Manuel Artime (Miami), neue Gesetze gegen die kommunistische Diktatur erlassen. López glaubte daraufhin einen marxistischen Drang zu spüren, auszudrücken zu müssen, was die Genossen in der Straße fühlen. Also schnappte er sich Farbeimer und Pinsel, denn für Sprühdosen wird man im Arbeiter und Bauerparadies als Reaktionär erschossen, und ließ sich von ISIS inspirieren.
 
Donald Trump hatte unter anderen verboten, dass Geld von den USA an Personen der Diktatur-Regierung und kommunistische Kader, kubanisches Militär und Justizwesen gesendet werden darf.
 
Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen