Donnerstag, 22. Juni 2017

Deutschland 2017


Deutschland hat mit Merkel abgewirtschaftet. Doch dürfen wir davon ausgehen, dass der deutsche Michel sie bald wiederwählt. Auf ein Wunder, wie in den USA, darf man hier nicht hoffen. Und wenn? Dann haben wir wohl Rot-Rot-Grün. Was bedeutet, die SED ist wieder an der Macht und proklamierte bereits den NATO-Austritt. Während die SPD von Kreml-Marionetten gelenkt wird und dann auch noch diese grüne Partei der geistig und sozial verstümmelten. Rot-Grün hatten wir ja schon, damit fing die Katastrophe des deutschen Michel an und nun stellt euch die Schröderzeit noch einmal vor, nur schlimmer. Mit anderen Worten, mit einem Wandel der Politik von Angela Merkel ist nicht zu rechnen.

Deutschland 2017, da hat Linksfaschistin und professioneller Teletubbie Ska Keller nicht nur Probleme mit anderen Meinungen, nein, sie adaptiert auch noch die Volk ohne Raum Politik von Adolf Hitler. Ein starkes Stück in einem Land, dass Restriktionen auf Autonummernschilder verhängt und Lichterketten quer durch Deutschland zelebriert, bei jeder 88 auf dem Nummernschild, mutet zunächst nach Schildbürgern oder einfach dem dämlichsten Volk der Welt an, doch steckt dahinter eine äußerst perfide Strategie: Der Antifaschismus baut den Faschismus auf. Als Okupationsbewegung wird der Antifaschismus monopoliisiert für Links und dann bagatellisiert. Auf diese Weise ist es derart extrem gefährlichen Knallchargen, wie Ska Keller, möglich Hitlerische Politik zu betreiben ohne als das klassifiziert zu werden was sie tatsächlich sind: Auswurf der Evolution.

Die linksextreme Frankfurter Rundschau meinte nun, es sei rechter Geschichtsrevisionismus, wenn Polen darauf bestehe, die Sicherheit seiner Bürger verteidigen zu müssen. Das der Holocaust nicht allein deutschen Sozialisten angelastet werden kann, sondern die deutschen Sozialisten wälzen die Schuld auf die Polen ab. Und die haben allen ernstes die Frechheit, den Polen Revisionismus vorzuwerfen.

Freilich stolziert man daher und sagt: "Das ist was anderes, es ist ja für die Flüchtlinge." Der Kampf für den Guten Zweck der die Mittel heiligt, führt letztlich zum Krieg, wenn Staaten wie Polen und Ukraine oder Baltikum sich dagegen wenden erneut mit der nationalsozialistischen Politik des "Umwohnens" konfrontiert zu werden. 1939 fingen deutsche Sozialisten damit an polnische Juden zu ermorden. 2017 droht Genossin Merkel Polen mit dem Volkskommissariat für Rache und Vergeltung, wenn sie keine Antisemiten aufnehmen. 

Die Bundesregierung Das Volkskommissariat für zerebrale Diminuierung bläst zum Kampf gegen Nazis und finanziert mit Steuergelder über 2,5 Millionen Projekte, die die Vernichtung Israels fordern. Das ist Manipulation der Massen, wie sie Triumph des Willens nicht besser inszenieren könnte.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen