Mittwoch, 17. Mai 2017

Was ist mit dem Der III. Weg?

Anlässlich eines Beitrags von BR24 wurde mir wiederholt die Frage nach Der III. Weg gestellt. 😳

Ich lehne es wirklich ab mich mit jeder beschissenen Klein- und Kleinstparteichen zu beschäftigen, noch dazu ohne jeden Einfluss. Ich kenne den BR24 Artikel und auch die Jerusalem Post schrieb dazu. Man könnte den Eindruck gewinnen: Mensch hier brennt was an

Der III. Weg hat ca. 200 Mitglieder. Die SED liegt bei 70 000. Merkt ihr was? Beide machen sozialistische Politik, womit wir sofort wieder die sozialistische Transformation aufgedrückt bekommen und von dem Kampf abgelenkt werden, den es gilt tatsächlich zu führen: Individualismus gegen Kollektivismus. Und schon hätten wir weder ein Problem mit den einen noch den anderen Sozialisten: Die Geschmacksrichtung von Scheiße ist mir nämlich völlig egal und überlasse es gern dem Kollektiv-Bastard zu probieren.

Der III. Weg, um Hans Schüssler gruppiert, ist besonders in Bayern aktiv, aber hat auch anderswo Zentren. Die sind vollkommen russifiziert und verbreiten so ein New Age Ersatzreligion, die von den Eurasiern erstellt wurde, klar aus dem Umfeld von Alexander Dugin. Ich habe dieses äußerst schwer verdauliche Pamphlet gelesen, es packt einen das blanke Grauen.
Entstanden aus Mitglieder der SED Fake Partei NPD. 

Ich verstehe natürlich, dass dieses Thema in Israel besonderes Interesse hervorruft. Aber dennoch komme ich nicht darum herum, diese bei Der III. Weg angeprangerte "Allianz" zu Assad, Iran und Hisbollah auch bei der Die Linke SED zu erkennen, nur wird das da komplett ignoriert. Und wer ist wohl Staatsgefährdender? Der Verfassungsschutz ist besorgt, bezüglich der "Russland-Kontakte" der 200 Mann Gruppe. Na, Wahnsinn! Gottseidank sehen sie keine Probleme bei den Die Linke Politikern, die illegale Lieferungen ins Donezk bringen und sich im Kreml und Russischer Botschaft die Klinke in die Hand geben. Ja, da ist man doch wieder wunderbar vom tatsächlichen Problem abgelenkt.

Der III. Weg wird vom Verfassungsschutz beobachtet, dass ist gut so, dann ist die Polizei nicht damit beschäftigt und die wichtigen Probleme müssen eben warten. 

Unterdessen profiliert sich im SED-Ländle Thüringen Die Linke an den "wieder aufgetauchten" Blood & Honor. Alles Quatsch, die sind seit mindestens 4 Jahren wieder aktiv und machen Wehrsportübungen im Ausland.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen