Samstag, 20. Mai 2017

Was für die Verschwörungstheoretiker

Dieser US-Politiker vertrat die Auffassung, es gäbe eine Internationale Verschwörung hinter dem Kommunismus, die darauf abzielt, auch Kapitalistische Staaten unter ihre Kontrolle zu bringen.

Wikipedia:
"Lawrence Patton „Larry“ McDonald (* 1. April 1935 in Atlanta, Georgia; † 1. September 1983 im Japanischen Meer) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1975 und 1983 vertrat er den Bundesstaat Georgia im US-Repräsentantenhaus... Politisch schloss sich McDonald der Demokratischen Partei an. ... McDonald galt innerhalb seiner Partei als sehr konservativ. Er war ein entschiedener Antikommunist und ein Bewunderer von US-Senator Joseph McCarthy aus Wisconsin. McDonald wurde Mitglied der konservativen und antikommunistischen John Birch Society. .... Am 1. September 1983 war McDonald an Bord des Korean-Airlines-Fluges 007. Er wollte an den Feiern zum 30. Jahrestag des amerikanisch-südkoreanischen Verteidigungspaktes teilnehmen. Auf dem Flug geriet die Maschine versehentlich in sowjetisches Hoheitsgebiet und wurde von deren Abfangjägern abgeschossen. Dabei kamen alle 269 Personen an Bord des Flugzeuges ums Leben. Die sterblichen Überreste von Larry McDonald wurden nie gefunden. Er war das erste und einzige Kongressmitglied, das während seiner aktiven Abgeordnetenzeit im Kalten Krieg ums Leben kam."

 Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen