Mittwoch, 17. Mai 2017

Neues von Trump?

Die Berichte, Donald Trump hätte Infos über ein bevorstehendes Attentat, auf den russischen Außenminister nach Moskau weitergegeben, sind Fake News. Natürlich stammen sie wieder aus denselben linken Federn. Und ich verstehe nicht, wenn die Leute doch selber sagen, dass diese Leute lügen, warum schenken sie diesem Quatsch überhaupt noch Aufmerksamkeit? 

Die Konfrontation im Pazifik spricht vom ganzen Gegenteil.

Sie dienen dazu, die in Deutschland so wichtige Mähr von Trump, als Agent des Kreml am Leben zu halten und gleichzeitig die immer stärker werdenden Zweifel, an der Opposition von Wladimir Putin zum Islam zu entkräften. Bzw. die immer deutlicher hervortretende Erkenntnis, dass der ISIS ein Produkt des Kreml ist.

Bei 40 Millionen Muslimen in Russland, kann Wladimir Putin gar nicht gegen den Islam kämpfen. Wozu auch, die Muslime in Russland tanzen nach seiner Pfeife. Also braucht man dieser Strategie gar nicht mehr folgen und dient nur noch dazu, sich vom Wesentlichen Ablenken zu lassen.

In der Politik geht es nicht um Gut und Böse, was die Leute immer wieder vergessen. Es geht um Strategie und Taktik, zum erreichen seiner Ziele. Wie beim Schach setzt man seine Figuren, also die Ressourcen die man zur Verfügung hat (ob Gut oder Böse) und nutzt sie. Das ist es! Und dass müssen die Leute endlich erkennen und begreifen, dass man manchmal auch unangenehme Zwischenschritte nehmen muss. Alles andere ist nur Zersetzung um die US-Regierung zu destabilisieren. Was wäre die Alternative? Rot-Grün? Was ist daran erstrebenswert, mal das degenerierte Gesindel ausgenommen?


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen