Sonntag, 21. Mai 2017

Ein Gespenst geht um in Europa! Es ist das Gespenst vom La-La-Ismus.

Bezugnehmend auf den heutigen Beitrag Lesetipp: EX-Spionagechef: Wie der KGB den Jihad anzettelte und in einem äußerst beängstigend Anflug von La-La-Ismus, wagte es doch gerade ein selten dämliches Exemplar zu argumentieren:

Angela Merkel sei mit ihrer Politik eher der Widerstand gegen die Politik des Kremls, da ihre privilegierte Behandlung darauf abziele, Musel mit Güte zur Aufgabe aggressiver Pläne gegen uns zu bringen.


Die logische Entscheidung der Politik wäre ja wohl, Grenze zu und ab in den Orient Express. Statt auch noch hinzufahren und zu sagen: Kommt alle her!

Dahinter steckt ein ganz simpler Pawlowscher Reflex, der der "Christdemokratin" damals in Balashikha gelehrt wurde:

Die DDR-ler hassten die DDR, weil die Grenze dicht waren. Und auch die Beteuerungen auf den Feiern, dass die Grenze nur dicht sei, weil das Böse aus der BRD in die DDR rüber käme. Und da sagt sich nun die "Christdemokratin" nun machen wir die Grenze auf, dann wissen die, dass die SED-Führung recht hatte!

Ich war ein großer Fan der Europäischen Union, aber was dieses U-Boot da abzieht ist reinste Subversion. 

Schaut sie Euch doch an, diesen Wodka-Bernie, Polizeichef in Leipzig, in wie weit hat der denn was in der Aufklärung des Sachsensumpfes erreicht? Aber jede Gelegenheit nutzend um zu sagen wie toll die DDR war. Das ist doch keine BRD- Polizei! VoPo's sind das! Das reinste La-La-Land!

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen