Sonntag, 2. April 2017

Angriff auf die Verfassung

Die Freiheitlich-Demokratische Grundordnung basiert auf Werten wie Pluralismus und Förderalismus, das heißt, das Individuum. Das deutsche Grundgesetz (GG) hat die Aufgabe das Individuum zu schützen. Das findet in Merkels Räterepublik nicht statt!

Da das GG offenbar nicht angewendet wird, bzw. eindeutig sabotiert wird, gibt es dafür nur eine logische Erklärung: Es findet ein Angriff auf die Verfassung statt.

Wer ist es, die die Verfassung außer Kraft setzen? Die Nazis … Falsch! Es sind die Feinde des Individuums, der Kollektivmensch, der sich durch wenige Personen steuern lässt, nach faschistischen Mechanismen und Querfront Politik. Das schließt den Nazi zwar mit ein, dient aber derzeit den anderen Kollektivmenschen dazu, ihre ruchlosen eigenen Absichten zu verschleiern: Haltet den Dieb, ruft der Dieb. Bei der Erkennung des Feindes geht es nicht im geringsten um das Ziel Sozialismus, Kommunismus, oder Nationalsozialismus. Die Geschmackrichtung von Scheiße hat uns nicht zu interessieren. Es geht um den Kampf Individuum gegen Kollektiv, bzw. Demokratie gegen Totalitarismus.

Es sei hingewiesen auf gewisse Politiker Deutschlands, die es gewohnt sind, nach der Uni in die Politik zu gehen und sich über Jahre hinweg parasitär und in geradezu räuberischer Weise an öffentlichen Geldern zu alimentieren, statt auch nur ein einziges Jahr lang ihren stinkenfaulen Pavianarsch in eine Fabrik zu bewegen oder in der Landwirtschaft im Schweiße ihres Angesichts zu arbeiten. Das würde eventuell Wunder bewirken und vor mafiösen Ambitionen schützen. Genau diese Politiker nun, die ein Problem nach dem andren Heraufbeschwören und das gewollt, nun nach notwendigen Verfassungsänderungen rufen. Es ist weder eure Aufgabe, noch euer Recht die Verfassung infrage zu stellen, sondern es ist eure Pflicht die Verfassung zu schützen. Seid ihr dazu nicht Willens oder inkompetent, wonach es sehr aussieht, dann verschwindet endlich und wagt es nicht zu entscheiden was für andere gut sei.

Ebensowenig sind Gesetze nicht zu interpretieren, denn wenn man euer neu-marxistisches Dummgeschwafel richtig übersetzt, verbirgt sich dahinter nichts anderes als Rechtsbeugung.

Dass was gegenwärtig in Deutschland abläuft ist eine Eins zu Eins Umsetzung dessen, was in Venezuela abläuft. Wo so viele Kollektiv-Menschen in einer faschistischen Querfront zusammengetrieben wurden und zwar durch den trügerischen Kampf gegen Rechts, Dialektik der Frankfurter Schule, dass diese nützlichen Idioten, trunken vor Ideologie, zu jeder Verfassungsänderung Heil schrien, bis sie endlich merkten in ihrer Suche nach Utopia in einer klassischen kommunistischen Diktatur angelangt zu sein, in der eine schwindend geringe Gruppe von Kommunisten sich willkürlich über die Mehrheit hinwegsetzt.

Kommunismus bedeutet Kollektiv, all das Geschwafel von sozialer Gerechtigkeit, oder sozialen Engagement, soll lediglich darüber hinwegtäuschen, dass wir uns dem Totalitarismus gegenübersehen. Und dieser Totalitarismus wird von Kommunisten gesteuert und gelenkt.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen