Samstag, 11. März 2017

Wahnsinnig wirkende Hillary ruft zum Widerstand auf

Eine zerzauste und verrückt wirkende Hillary Clinton sendete am Frauen Tag eine Video-Nachricht durch Internet und rief zum Widerstand gegen Präsident Donald Trump auf. Zur gleichen Zeit war durch die Nachrichten gegangen, dass während der Auszählung der Präsidentschaftswahl, 25 Millionen gefälschte Stimmzettel für Hillary Clinton abgegeben worden waren. Dies wurde erst durch die Nachzählungen herausgefunden. Trotzdem hatte sie nur sehr wenige Wahlkreise für sich entscheiden können. 

Dennoch scheint sie die Niederlage nicht verkraften zu können und der psychische Druck lastet sichtbar auf ihr, sie hat kein Präsidentenamt bekommen, dass ihr nun Politische Immunität geben könnte. Alle ihre wohl platzierten Leute, die seit Bill Clinton im Zuge eines schleichenden Putsches in das staatliche System installiert wurden, werden unter Donald Trump entfernt. Ihr Schutz schwindet dahin und sie ahnt wohl, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis sie festgenommen wird für all ihre Verbrechen.

Die immer gewalttätiger Anti-Trump Proteste werden klar angeheilt von der Clinton-Soros-Mafia es dürfte nun zu einer neuen Eskalation durch die faschistische Bewegung kommen, nachdem  Clinton zum Widerstand aufrief. Nur vergisst sie eine Kleinigkeit. Die USA hat ihren Beitrag zum Widerstand bereits geleistet als man Clinton NICHT wählte.




Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen