Donnerstag, 2. März 2017

AfD - zwischen New Age und Kommunismus

Seit geraumer Zeit wissen wir ja, dass es keine Alternative für Deutschland geben wird, sondern nur eine Alternative für Russland.

Links, sehen Sie die Ansichten eines der Verstrahlten. Wenn Sie es ertragen, lesen Sie es sich durch. Aber selbst mir wird das irgendwann zu viel.  

Würde man darauf eingehen, was in den angeführten Links für bolschewistische Ideologie verborgen ist, dann ... Nee, soviel Zeit habe ich nicht. 

Es ist natürlich eine einzelne Person, nicht DIE PARTEI AfD, aber, wenn man diesen New Age Krypto-Kommunisten derart ausgiebig Platz zu entfalten lässt, muss man sich nicht wundern, damit identifiziert zu werden. 

Aber diese Dunkellinke, finden Sie ebensogut bei Die Linke und Die Grünen. Naja, NPD, Die Rechte muss ich nicht erwähnen. Ein Partei sollte klare Linien haben und sich selbst sauber halten. Denn diese Spinner, wie der hier links angeführte Text, verzetteln die Diskussionen in Sachen, die es gar nicht Wert sind. 

Dieser Genosse hier, hatte mich schon vor einiger Zeit davon überzeugen wollen, das ich für Sowjetunion RuSSland sein muss.

Kriegsgefahr nimmt zu? Und das liegt an der Neuzeit? Nein, Genosse! Die Geschichte des Menschen und des Krieges, begann ungefähr vor 40 000 Jahren, noch vor der Erfindung des Geldes. Damals, als die Bewohner der Höhle von Herrn UgaUga beschloss, dass es ganz Knorke sei, die Höhle von Herrn TumbaGaga, im Nachbartal, zu überfallen und deren Faustkeile zu klauen. Weil selber produzieren ist schwieriger als rauben. Später nahm sich diese Grundlage ein gewisser Genosse Karl Marx zum Anlass, den Ur-Kommunismus zu entwickeln.
„Faschismus, der Begriff leitet sich...“ 

Genosse! Die Erklärung des Wortes Fascis, bis hin zum Liktoren, wurde per copy past aus Wikipedia kopiert. 

Kann man es dulden, dass Teile der sozialistischen Produktionsgenossenschaft, sich mit der Arbeit anderer Genossen Hinweislos bedienen? Ist es etwa das, was uns Genosse Karl Marx lernt? Starb Genosse Ché etwa im proletarischen Freiheitskampf von Bolivien, damit sich die Arbeiterklasse in der Sowjetrepublik Deutschland mit fremden Federn schmückt! 
Nein, diesen Bourgeoisie-Atatvismus gilt es zu bekämpfen, sonst werden wir in der kommunistischen Weltrevolution zum Scheitern verurteilt sein. Ein derartiger reaktionärer Entrismus, muss von jedem anständigen Genossen verurteilt werden.

Im Urban Dictionary heißt es:

"Faschismus 
Die einzige offizielle Definition stammt von Benito Mussolini, dem Gründer des Faschismus, in der er die drei Grundprinzipien unterstreicht: 

1. 'Alles dem Staat'. Die Regierung ist übergeordnet und das Land all-umfassend, und alles darin muss mit dem herrschenden Körper, meist einem Diktator, übereinstimmen. 
2. 'Nichts außerhalb des Staates'. Das Land muss wachsen und unbedingtes Ziel jeder faschistischen Nation ist es die Welt zu beherrschen, und hat jeden Menschen seiner Herrschaft beizufügen. 
3.'Nichts gegen den Staat'. Jede Form, die Regierung in Frage zu stellen, wird nicht toleriert. Wer die Dinge anders sieht als wir, ist falsch. Wer nicht mit der Regierung konform ist, dem kann nicht erlaubt werden zu leben und den Geist der restlichen guten Bürger zu verderben. 
Die Nutzung des Militarismus wurde angewendet, um jedes der drei oben genannten Prinzipien durchzusetzen, hauptsächlich um Leute und den Rest der Welt auf Linie zu halten. Faschistische Länder sind bekannt für ihre Harmonie und den Mangel an inneren Auseinandersetzung. Es gibt keine sich bekämpfende Parteien und Wahlen in faschistischen Ländern."


Daraus geht klar hervor, dass der Faschismus eine Kontrolle der Wirtschaft darstellt und sozialistischer 
Kollektivismus ist. Der Kapitalismus redet vom freien und selbstregulierenden Markt. Und bei allen Genossen, bei denen nun Schnappatmung einsetzt, rate ich: Legt das Kommunistische Manifest beiseite. Nehmt Ludwig von Mises, Roland Baader; Adam Smith... zur Hand. Insbesondere lege ich Friedrich August von Hayek ans Herz, der die sozialistisch-keynesianischer Irrlehren vor Jahrzehnten ad absurdum führte, welche seit Bestehen lediglich einen Finanzkollaps nach dem anderen zur Folge haben und anschließend regelmäßig als „kapitalistisch“ umgelogen werden. Unvergessen auch Milton Friedmans Vorträge zur Makro- und Mikroökonomie, zu den Vorteilen des freien Marktes sowie den Nachteilen staatlicher Eingriffe.

Aber was lese ich da?

„Anmerkung: Bündnis/Der Bund? Denkt mal darüber nach, wo das Bündnis noch überall auftaucht und was es bedeutet oder wofür es steht. Auch der sogenannte 'ewige Bund'.“

Also spontan fällt mir das ein Final Fantasie XIV, kann mir nicht vorstellen, wie das Computerspiel den Faschismus erfunden haben soll. Ewiger Bund der drei Waldstätte? Rütlischwur? Ich wusste doch dass diese Schweizer verdächtig sind. Oder sollte Der ewige Bund etwa eine Anspielung auf Israel sein? Huch nein, dann lösen wir wieder eine Debatte aus, ob hier antisemitisches Gedankengut verbreitet wird. Das vergessen wir besser gleich wieder. 

Und dann folgt in den Videos ein New Age Scheiß, bei dem Jan Udo Holey gewiss einen Orgasmus bekommt, aber auch den sozialistischen Anti-Christen, Anti-USA, Anti-Kapitalismus, Anti-Semitismus Zionismus durchklingen lässt.

„Einem Prätor wurden z.B. 6 Fascis vorangetragen und einem Cäsaren 12. Die Zahl 12 ist auch rein 'zufällig' auf der EU-Flagge.“

Schweinerei! Man sollte sofort überall die Zahl 12 verbieten, wenn nicht begehen wir irgendeinen Kult für Julius Caesar, den aber nur irgendwelche Scheinkonservative, mit sozialistischer Geistesverwirrung erkennen.

„Kann das alles Zufall sein? War es nicht ein Herr GÖBBELS, der das PROPAGANDAMINISTERIUM inne gehabt hatte und damals die MASSEN verführte? Hatte man nicht Experimente an Menschen verübt um sie WILLIG zu machen, wurde dort nicht z.B. Fluor eingesetzt um den freien Willen der Menschen zu hemmen? Hatte die VSA nicht die ganzen Erkenntnisse aus der NAZI-ZEIT eingesammelt?“

Siehste! Habe ich doch gewusst, all das kommt bei raus, wenn man die Zahl 12 auf der Fahne hat! Respekt! Ach ja und wie heißt das Kraut, das Du rauchst? Und dann dieser ganze linke Manichäismus, der dann folgt. Ich weiß ja nicht aus welchem Sowjet der Genosse nun genau kommt, aber ich erinnere mich da noch an so einen Reich des Bösen, namens Sowjetunion, mit Gulag und Massenmord, Judenverfolgungen, Tötung von Kritikern, Intrigen und Mafiageschäfte in der ganzen Welt. Die haben zu den klugen Nazi-Köpfen auch nicht nein gesagt, viele von denen landeten in der SED, bauten die DDR-Grenztruppen auf und brachten Juri Gagarin ins All.

„Das ganze Geldsystem ist so aufgebaut, dass man sich immer be KRIEG en muß. Denn bei unserem Geldsystem wird nur das Geld aber NIEMALS der Zins mitgeschöpft, also rennen alle wie IRRE durch die Gegend um den Anderen etwas wegzunehmen um seine Schuld/Zins zu bezahlen. 
Wenn Staaten das Geld jedoch selber schöpfen würden, gäbe es gar keine Steuern, da das Geld dann unbegrenzt geschöpft werden könnte.“


Klar Wagenknecht würde es wahrscheinlich schöner sagen, aber den Marx hört man dennoch über all raus. 

„Die USA sind nach 1933 mal wieder absolut pleite“

In Russland werden seit diesem Jahr Geldzuwendungen für Arme eingestellt und auf Rationsmarken, wie im sozialistischen Kuba, umgestellt. Liegt gewiss an der florierenden Wirtschaft?

„Der Plan Russland einzukreisen ist schon über 100 Jahre alt,“

Ach nee, hatte nicht zufällig was mit der kommunistischen Weltrevolution zu tun?

„Der Ami ist mit seinem Dollar am Ende“

Guck dir mal den Euro- und Rubel-Verfall an, bolschewistischer Narr!

„Wie gesagt, wer die LEHRBÜCHER für die Kinder in den Schulen schreibt, der bestimmt auch die zukünftige Sichtweise der Kinder und der folgenden Generationen. Der Klettverlag erhielt nach dem Krieg als einer der ersten eine Zulassung für Schulbücher durch die Militärregierung.“

WAS? Die Kinder gingen nicht ohne Bücher zur Schule? Schweinerei! So beginnt Faschismus.

„Sind die USA Souverän? Mit dem sog. “Act of 1871″ wandelte der 41. US-Kongreß ‚Washington D.C.‘, die Regierung der Vereinigten Staaten, in ein gewerbliches Unternehmen um...“

Reichsbürgeralarm!

„Um weiterhin geschäftsfähig bleiben zu können, bot die UNITED STATES (Corporation) der Federal Reserve ihre Bürger/Angestellten als Sicherheit an.“

Die WIRTSCHAFTSKRAFT, nicht die Bürger/Angestellten du Volldödel!


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen