Sonntag, 19. Februar 2017

Unruhen in Frankreich


Während unser IM Mein Name ist Angela Dorothea Kasner, ich weiß von nichts  schon ankündigte, die Muslimschwemme wird ununterbrochen weitergeführt, weiten sich die Bürgerkriegsähnlichen Zustände in 20 französischen Städten aus. Bezüglich der Sprachverwirrung trommelte Focus bereits, die Genossin Bundeskanzlerin habe sich versprochen, ein juristisches Kalkül dürfte wohl nahe liegender sein.

Wie sich herausstellte reisen "Asylanten" und Linksextremisten aus Deutschland an, um den Bürgerkrieg schon mal in Frankreich zu proben, ehe es in Deutschland los geht. 

Festgenommen Radau-Touristen, aus Deutschland, verfügen über Papiere mit mehren Identitäten. Auch dies deutet auf organisierte Kriminalität hin. Bis zur Gegenwart sperrt sich die deutsche Regierung, für ein, von der CSU vorgeschlagenes Identifizierungsprogramm, um Mehrfachregestrierungen der Asylanten zu unterbinden.

Das konsequente Schweigen der deutschen Medien, über den Zustand im Nachbarstaat ist geradezu offenbarend, dass diese Zustände von der deutschen Regierung unterstützt werden. 

Im Gegensatz zu Deutschland, haben die französischen Behörden damit gerechte, und sich vorbereitet. Klar und deutlich tritt unter den Radikalen, nun genau die Struktur aus Linken jeder Couleur und Muslimen zu Tage, wie ich seit Jahren ankündige, dass diese Strukturen gezielt aufgebaut werden und gehen auf das Gladio Rossa Programm des kalten Krieges zurück.
Die Radikalen sind hervorragend informiert, über Polizeiaktionen und Truppenverlegungen des Militärs, weshalb angenommen wird, dass die Aufständischen Spitzel dort eingeschleust haben.

Was hat Merkel aus Europa gemacht? Während Kaiser Nero eine Stadt anzündete, fackelt die Kreml-Agentin einen ganzen Kontinent ab. 

125 000 Soldaten setzt die französische Regierung auf ihren eigenen Straßen ein. Die Regeln zum Schusswaffengebrauch wurden gelockert, es kann nur eine Frage sein, bis das Kriegsrecht verhängt wird. Einige Bezirke von Paris sind außer Kontrolle geraten und die Behörden haben dort keinen Zugriff mehr.

Der Bezirk Saint-Seine-Denise soll vom Militär komplett abgeriegelt werden.

Die französischen Behörden melden, dass die Chaoten organisiert sind und nach militärischer Weise strukturiert. Die Linken haben über Jahre hinweg eine regelrechte Armee aufgebaut, während Heiko Maas eine rechtsradikale Gefahr herbei phantasiert.

Schon seit dem vergangenen Jahr reagierte die französische Regierung präventiv mit der Operation Sentinelle.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen