Dienstag, 28. Februar 2017

Deutsche sind doof

Nee, echt jetzt! 

Man muss nur mal anschauen, wie konsequent der Deutsche fähig ist, zu erkennen, dass die gegenwärtige Bundesregierung (einschließlich ihr Rot-Grüner Vorgänger), gezielt daraufhin arbeitet, dass das Volk verarmt und Staat und Gesellschaft zerfällt

Die Frage jedoch - "Wem nutzt das?" - die stellt sich der deutsche Michel nicht. Kann er nicht. Dazu hat er nicht die notwendigen Kapazitäten oder landet allerhöchstens bei Israel oder Saudi Arabien.

Nie und nimmer kann der deutsche Michel jedoch annehmen, der Nutznießer sei sein Götze Wladimir Putin

Der deutsche Michel weiß felsenfest, dass ihm die deutschen Medien nicht die Wahrheit sagen. Damit hat er auch Recht. Aber diese unglaubliche Naivität anzunehmen, dass es sich beim Russenfunk, aus irgendeiner bizarren Laune der Natur heraus, anders verhalten könnte, grenzt an Realsatire. Der Kreml hat wiederholt gesagt, dass Russland im Krieg mit dem Westen ist und im Krieg stirbt die Wahrheit immer zuerst.

Was um alles in der Welt, macht Euch glauben, dass alles Wahrheit ist, wass Putins Mund verlässt? 

Was macht euch glauben, dass der Kreml, der sich im Kriegszustand befindet, uns die Wahrheit sagt?

Wer von Euch spielt Pokern? Kommt Ihr dann auf die Idee, Eure Mitspieler zu fragen, wie ihr Blatt aussieht? Natürlich nicht, denn ihr wisst, falls er nicht Euch auslacht, wird es höchstens eine Lüge sein, die er Euch erzählt.

Die Leute, die Deutschland zersetzen, haben eine große Angst: Es ist die Angst, dass das Volk begreift, was hier tatsächlich gerade passiert: Ein schleichender Putsch! Und dafür ist es wichtig, möglichst viel Ablenkung zu machen, damit vor allem die Abwehrmechanismen der Republik (BND, MAD, BfV) gegen Entrismus beschäftigt sind.

Die Vorstellung, es handle sich, um genau dieselbe Doppelstrategie (Scherenstrategie), wie sie der Kreml seit hundert Jahren gegen den Westen anwendet, übersteigt das ohnehin stark begrenzte Erfassungsvermögen des Michel.

Hin und her getrieben von den Scherenblättern - ➽La-La-Isten und ➽Putinisten - ist er von realen Existenzängsten bedroht, die ihn daran hindern wahrzunehmen, dass es dieselbe Hand ist, die die Schere führt. 

Gordon A. Craig hatte gesagt:
"Konrad Adenauer war eine Art Moses, der das deutsche Volk in die Demokratie führte..."

Was anderes sind denn nun Gerhard Schröder und Angela Merkel, als die Anti-Propheten, die das deutsche Volk aus der Demokratie hinfort führen?

Und wohin führen sie uns? Nach Moskau! Zu einem stalinistischen Despoten und Psychopathen, der jeden Moment nutzt, um zu bekunden, wie stolz er auf seine Mitgliedschaft in der KPdSU sei.


"Aber NEIN! Oh Herr, was sagt er da? Angela Merkel ist doch Anti-Putin!"

Ach ja? Was ist denn Angela Merkels satanisches Treiben, nicht nur ein Land, nein, die gesamte EU zu vernichten anderes, als die Fortführung des "deutschen Weges" von Gerhard Schröder? 
Und wo sitzt Gerhard Schröder nun? Im Kreml, im Aufsichtsrat von Gazprom.
Und was bitte schön, machen die Genossen - Merkel, Schäuble, Steinmeier, Maas und Gabriel - anderes, als das ganze Land, ja mindestens Teile Europas unter die totale Herrschaft von Gazprom zu zwingen?
Was anderes sind denn die La-La-Isten, als jene ➽nützliche Idioten, die früher den deutschen Weg von Schröder unterstützten. Es sind dieselben, die nun Angela Merkel zugrunzen: "Führerin befiehl, wir folgen"! Und wo sitzt Schröder inzwischen, für jeden leicht erkenntlich, der mehr als zwei Hirnzellen sein Eigen nennt? Richtig, im Kreml!

Aber nein, der Michel hat sein Langzeitgedächtnis längst verloren und der dadurch frei gewordene Platz, wird mit primitivster Propaganda aufgefüllt, entweder von den La-La-Isten, oder den Putinisten. Und Michel merkt nicht, dass dies eine gezielte Politik ist, um das Land in Chaos und Bürgerkrieg zu treiben.

Und dann wieder die Frage, wem nutzt das? Natürlich jenen, die die Auferstehung der Sowjetunion ankündigen und mit Nuklearwaffen auf uns zielen.

Wer ist es denn, der diesen Asylwahnsinn produziert? Der Michel weiss es genau, es ist USrael! Ein Kampfbegriff, den ihm die Kommunisten lehrten. Aber nein! Es ist die europäische Linke die das tut. 

Doch nein, der Michel kommt nicht drauf. Denn Kommunisten gibt es ja nicht mehr. Ist das so? Sind all die bolschewistischen Hyänen, die permanent zum Kommunismus aufrufen, etwa keine Kommunisten? Die nennen sich ja nun Liberale oder Pogressive.

Eine Frage an den naiven deutschen Michel: 
Wenn Charles Manson sich in Zukunft Donald Duck nennen würde, findet Ihr ihn dann niedlich?

Hier ein Video vom Kongress der brasilianischen Arbeiterpartei, damit Sie mal selbst sehen, was die deutsche Journaille Ihnen, als eine "gemäßigte Linke" präsentiert:

Kuba, Venezuela, ja selbst Nord Korea werden inzwischen Demokratien genannt, oder zumindest verharmlost.

Die Kommunisten haben lediglich aufgehört sich Kommunisten zu nennen. Aber sie haben sich nicht in Luft aufgelöst. Sie sind noch da und sie sitzen im System, um zu manipulieren und dasselbe System zu nutzen, um Staat und Gesellschaft zu zerstören. 

Es ist ein altbekannter Feind des Kalten Krieges, wir nannten sie Suberversivität und Zersetzung. Nun werden sie "demokratische Kräfte" genannt. Diesen ist jedes Mittel recht und unterstützen diese, wenn sie nur den deutschen Staat innerlich verfaulen lassen. Und das ist ihr einziges Ziel.

Es gibt genug nützliche Idioten die die Propaganda - sei es La-La-Ismus, sei es Putinismus - glauben. Und das hat den Vorteil, dass man sie nicht kaufen muss. 

Es ist das deutsche System selbst, dass das finanziert. Durch die Kontrolle der Schlüsselpositionen werden Steuergelder, als Fördermittel eines vermeintlich guten Zwecks, umgeleitet (oft über NGO's) und Sinnentfremdet. Ein nützlicher Idiot, der sich ganz besonders nützlich erwies, bekommt einen guten Posten zugeschachert. Es ist aber das System, das ihn bezahlt. Kein Geld vom Kreml, nichts dass man zurückverfolgen kann. Und diese nützlichen Idioten werden installiert mit dem Aproposito, die BRD zu zerstören. Die glauben auch tatsächlich an ihre Sache, sie glauben nicht, dass dies etwas mit dem subversiven Krieg Putins, gegen den Westen zu tun hat. Weil sie über die tatsächlichen Hintergründe im Unklaren gelassen werden. Jedem wird nur so viel gesagt, wie zur Erfüllung seiner Aufgabe unbedingt nötig ist. Nicht mehr! Es ist ein korruptes System, das vom nützlichen Idioten aber vehement verteidigt wird, da er daraus Profit schlägt. Gleichzeitig ist es auch genau das System einer perversen Jakobiner-Linken, die die Leute dazu bringt, sich angeekelt von der deutschen Demokratie ab- und Moskau zu zuwenden.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen