Freitag, 6. Januar 2017

Was ist denn bei Anonymous.ru los?

Hängt der Haussegen schief? Anonymous.ru (die haben nichts zutun mit dem Hacker-Kollektiv), glänzte doch bisher mit seinem unermüdlichen Rückhalt für Jürgen Elsässer und fanatischen Wiederkäuer der Compact-Propaganda. Um so überraschender nun der Artikel vom Mittwoch: Lügenpresse light: Wie das COMPACT-Magazin seine Leser betrügt. (Ein Link zu Anonymous hier? Sowas! Schon die zweite Premiere, in einer Woche.)

Mir treten immer noch die Lachtränen in die Augen, wenn ich mich an die alten Kalauer von Anonymous erinnere. Ein Geldtransport von Deutschland nach Südafrika, der nicht in einer Summe angegeben wurde, sondern in Tonnen ... Einfach göttlich! Seit dem bitte ich am Bankschalter auch immer, um ein Pfund Euros ...

Bei Anonymous.ru handelt es sich, um sogenannte unabhängige Medien, die sich gezielt der Alimentierung der Dunkellinken widmen. Verantwortlicher der Vielen, die nichts vergessen ist ja wohl Mario Rönsch. Was hat ihn nun gegen Elsässer und Kompakt aufgebracht?

Das alles ist außerordentlich suspekt. Anonymous.ru scheint sich in seiner Kritik auf Jürgen Elsässer und Compact zu beschränken. Nicht jedoch an der Ideologie. Dafür fallen mir spontan zwei Erklärungen ein:

  1. Persönliche Querelen
  2. Zweifel an der politischen Orientierung von Elsässer

Punkt 2 hat eine ganze Menge damit zutun, dass Linksfaschisten.com Elsässer, als Scheinalternative und kommunistisches U-Boot darstellt. Obwohl das hier ein kleiner und unbedeutender Blog ist, schlägt Linksfaschisten.com durchaus Wellen. Diverse Genossen ärgern sich täglich über uns (meine liebste Freizeitbeschäftigung), der Staatsschutz läuft rot an, Verfassungsschutz ließt mit (was nicht unbedingt schlimm zu bewerten ist, Meinungsentwicklung ist nun mal deren Job), Antifa steht kurz vor dem Kreislaufkoller, diverse Zeitungen und auch alternative Medien, wie Anonymous eben, klauen hier ... Viel Feind, viel Ehr!

Nicht falsch verstehen, ich verlange gar kein Monopol. Aber ich will nicht sinnentstellt wiederholt werden. Jede Person, die auf Linksfaschisten.com verweist, darf die Aussagen von hier nutzen.

Jedenfalls, ist die Kritik von Anonymous seltsam. Die Message von Anonymous bleibt hingegen eindeutig: Sie vertreiben Kopp-Verlag, die eng mit Elsässer zusammenarbeiten. Sie sind gegen die NATO, wie Die Linke. Putin ist toll. Hinter allem stecken die Zionisten.
Ein typisch linkes Weltbild eben. 

Lutz Bachmann und Jürgen Elsässer werden jedoch als V-Leute des Verfassungsschutzes dargestellt. Interessant, Linksunten (Indymedia) behaupten auch Burgos von Buchovia (Burkhard Bangert) sei vom Verfassungsschutz, nur weiß ich aus erster Hand, das der BfV Burgi überwacht und Hausdurchsuchungen bei ihm unternahm. 

Ich denke es wird einigen einfach zu heiß, dass das Stasi-Gerüst hinter Compact, PEGIDA (Streit zwischen Bachmann und Festerling) und Elsässer zu sehr Aufmerksamkeit findet.



Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen