Donnerstag, 19. Januar 2017

Ein Freund Israels - Aha!

Der durch Zwang finanzierte Öffentlich Rechtliche
Antisemitismus steht wie immer, als Speerspitze
des Kommunismus bereit; und schließt den
einzigen demokratischen Staat im Nahen Osten
von der Demokratie kategorisch aus.
Baumbart der Ent, ähm ... John Kerry, hatte doch die Frechheit, die Anti-Israelische Politik von Barack Obama, als ein "Freund Israels" zu verteidigen. Gemäß The Jerusalem Times entgegnete er den Vorwürfen, bezüglich des Nah-Ost-Konfliktes mit den Worten:
"Man kann ein Pferd zum Wasser führen, aber man kann es nicht zum trinken zwingen."

Wo sortiere ich diese Meldung bloß ein?  Satire, Ausland, oder Depp des Tages?

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen