Freitag, 20. Januar 2017

Ab heute ist Donald Trump Präsident...

Biker, vor ca. 13 Stunden, auf dem Weg nach
Washigton D.C. zur Inaugration vonDonald Trump.

Obwohl die Fake News, der Genossen der Bundesregierung, nichts daran ändern konnten, winden und schwitzen die Jacobiner-Zecken weiter und verteilen Gift und Galle.

Pünktlich zum Amtsantritt von Donald Trump meldet sich auch der Lügenbaron Guttenberg wieder in der FAZ zu Worte. Diesmal macht er einen auf Hippster, der wechselt sein Image so oft, wie Genossin Merkel ihre Schlüpfer. Ich tippe da mal auf Verzweiflung, weil man immer noch nicht seine Schandtaten vergessen will.

Diesmal, tritt er auf, als Sprecher, des Volkskommissariats für allgemeine Verblödung, und kam dazu auf seiner Kanonenkugel eingeflogen. Nach dem die Genossin Merkel ihn vergebens bemühte wieder in der Politik zu installieren, zeigt sich nun der Mann, der aus dem Einsatz im Kunduz eine Sauftour machte, wahrscheinlich um seinen gefälschten Doktortitel zu feiern, sich als vorderste Front der Moral; und ruft, mit Durchhalteparolen aus dem Führerbunker, zum Endkampf gegen Donald Trump auf. Nun ja, wenn Merkel in ihrem Arsenal, der moralischen Wunderwaffen, nichts Besseres aufzubieten hat, als einen Fälscher und Betrüger, kann man über die unfreiwillige komische Lachnummer ruhig mal lächeln.

Man stelle sich vor, nicht schlimm genug, dass in diesem korrupten Mafiastaat Typen wie Guttenberg immer sanft aufgefangen werden, anstatt ihnen gemäß ihrer Kompetenzen einen Besen in die Hand zu drücken, um die Strassen von Timbuktu zu säubern, so eine dekadente Mogelpackung gibt einem Donald Trump "Empfehlungen", wie er sich zu Verhalten habe.

Mein lieber Schwan, was muss diese korrupte Schweinerei in diesem zugerotzten La-La-Land für Panik haben. Nun ist es wohl zu bedauern, dass es keine Kanzlerakte gibt, die die Tschekisten einfach hinwegfegt.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen