Dienstag, 20. Dezember 2016

Anschlag in Berlin

Ich wollte es mir verkneifen. Kein Kommentar zum Anschlag in Berlin, auf dem Breitscheidplatz abgeben. Aber diese Monstrosität des Merkel-Regimes lässt einem gar keine Wahl.
Da stellt sich ein Professor gerade in den Phönix-Sender, um etwas zum "vermuteten Anschlag" zu sagen. Zugegeben, es besteht die Möglichkeit, dass Achmet noch nicht seit langem vom Kamel auf LKW wechselte und daher die Kontrolle verlor. Soll heißen, rein versehentlich ein paar Kuffar tötete. Doch, dass auf gar keinen Fall Angela Merkel mitgefahren sei, wohl aber rechte Deutsche, die sich die Frechheit herausnahmen die Möglichkeit derartiger Attacken anzunehmen, ist die Dialektik eines Possenreißers. 
Auch Deutsche begehen Verbrechen! Sagt der Narr und lässt uns Anteil haben, an seiner unendlichen und tiefgreifenden Weisheit. Gewiss ist es dem einen oder anderen Leser entfallen, so wie mir auch, als letztmals ein Buddhist, Jude oder Christ mit einem LKW in eine Menschenmenge fuhr, um uns die Größe seines Gottes zu demonstrieren. Nur Herr Professor, sprachen Sie nicht von einem "vermuteten Anschlag". Wieso bauen Sie nun auf dieser Vermutung einen allgemeinen Angriff gegen Deutsche auf, dem Opfer wohlgemerkt? 
Ich glaube der närrische Greis leidet an der Demenz und ist ein Fall für die Geschlossene. Jedenfalls hat ihm Merkel offenbar kräftig ins Hirn gepupst.
Selbstverständlich wollen wir den Ermittlungen nichts vorwegnehmen. Die tapferen Polizisten konnten ja bisher noch nicht einmal bestätigen, dass es sich tatsächlich um einen LKW gehandelt hat. Weitere Labortests werden das klären und am Ende heißt es wieder einmal: Es war der deutsche Neo-Nazi David S.

Dieses Merkel Regime erinnert an Nero, doch während Letzterer eine Stadt in Brand steckte, machen es die Berliner Tschekisten mit ganz Europa.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen