Dienstag, 1. November 2016

Masel Tov Israel - מזל טוב

Admiral Kuznetsow, dass Flaggschiff der russischen Marine.(Wikipedia)

Was ich immer und immer wieder prophezeite, scheint nun immer klarer bevor zustehen. Die Kommunisten wollen Israel zerstören. 
Das wird natürlich einen Jubelschrei bei Die Linke, KPD, MLPD, Die Grünen, Reichsbürgern und NPD geben, aber es ist nicht nur ein Angriff auf Israel, es ist ein angriff auf alle konservativen Kräfte des christlich jüdischen Abendlandes.
Das israelische Militär ist alarmiert über die Truppenkonzentration (die nicht gegen den IS eingesetzt wird) und Bewaffnung der russischen Truppen, in der Region. Immer öfter stören die Russen Operationen des IDF gegen den islamischen Staat. So wurde es im israelischen Fernsehen am Sonntag berichtet.

Inoffiziell wunderte sich die Generalität über den Truppenaufmarsch und Bewaffnung, der offiziell den Russen zur Bekämpfung des Islamischen Staates dienen soll. 
Wie ich hier immer wieder berichtete, bekämpft Putin gar nicht den Islamischen Staat, hat ihn unter seiner Kontrolle und will, der kommunistischen Ideologie folgend, Israel vernichten.

Wie die israelische Generalität weiß, informiert sich die russische Heeresleitung über jede Bewegung des israelischen Militärs. Das deutet auf einen bevorstehenden Angriff hin. Das israel Momentant nur den IS bekämpft, wird darauf ersichtlich, dass der IS längst zu den Alliierten Moskaus gehört.

Wie der The Algemeiner bereits im April meldete, wollten die Russen ihre Truppen aus Syrien abziehen. Seit dem haben sie immer mehr Truppen in die Region gebracht und iranische und chinesische Truppen erschienen. Außerdem verlegen sie mehr Kriegsschiffe in die Region, was überhaupt nicht zur Bekämpfung des Islamischen Staaten dienen kann.

Gemäß Channel 2 machte das russische Verteidigungsministerium eine mysteriöse und vor allen zweideutige Äußerung. Die als Anspielung auf die F-35 Tarnbomber gewertet wurde. Wenn es sich darum handelte, dann war es eine Drohung gegen Israel: 


"Wenn irgend jemand denkt, er kann sich hinter Tarntechnologie verstecken, so denke er noch einmal."
Ich könnte Ihnen hier schon sagen, was ich von der Sache halte. Die Nazis werden mich dafür lynchen, dass ich ihren geliebten Führer beleidige, während die Kommunisten Beifall klatschen:


Ein Gespenst geht um in Europa, es ist das Gespenst des Putinismus.
Doch nicht sofort, Premieminister Benjamin Netanyahu soll im Frühling nach Moskau reisen, zu einem Treffen mit Wladimir Putin. Es soll dabei darum gehen, ungewollte Kollisionen zwischen israelischen und russischen Kampfflugzeugen zu vermeiden.

Das kann man zwar so verstehen, das es ein weiteres potentielles Ziel gibt, nämlich Saudi Arabien oder Jordanien, aber wurden bereits zwei russische Drohnen von den Israelis abgeschossen und Bodenraketen der Syrer wurden gegen israelische Jets gefeuert. Daraufhin reagierte Israel gegen syrische Stellungen und Radio Eriwan (RT) trommelte, dass Israel die syrischen Stellungen angreife, weil sie den IS schützen würden. Der Kreml hasst Israel und verbreitet antisemitische Propaganda.



Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!



siehe auch:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen