Donnerstag, 10. November 2016

Ein bisschen Spaß muss sein



Ich war nie ein Befürworter von Donald Trump, leider kamen meine Wunschkandidaten - Ben Carson und danach Ted Cruz - nicht zum Zuge. Doch allein die dämliche Hackfressen unserer Politiker nun zu sehen, ist mir einen Donald Trump wert.


Man beachte das die massiven Wahlmanipulationen zu Gunsten von Killary Klingon nicht ausreichten. Man bedenke das deutsche Politiker in den USA zu Gunsten dieser perversen abartigen Linken eingriffen. Man beachte deutsche Medien die diese personifizierte Absurdität bereits als Präsidentin feierten. Dass Donald Trump ja so unbeliebt in der US-amerikanischen Öffentlichkeit sei. Ein Attentat auf ihn. Und nun wird dieser ganze Medienzirkus als Lügenpresse entlarvt, was sie immer abstritten. Die Medienmonopole müssen unbedingt zerschlagen werden, wobei die berechtigte Frage aufgeworfen werden muss, warum das Bundeskartellamt nicht seiner Arbeit nachgeht.


video


Nun werden wir erleben, dass Hillary Clinton in den letzten Tagen von Obama ein Generalpardon erhält, damit die Trump Administration diese Perverse nicht vor Gericht bringt. Und dabei hätte sie noch Glück, da diese Tschekisten Brut standrechtlich erschossen gehört.
Und natürlich werden wir nun erleben, wie offen Angela Merkel an die Seite von Wladimir Putin rücken wird, da sie sich nicht länger hinter Obama und Clinton verstecken kann.
Und wir dürfen uns sicher sein, dass all diese Vollpfosten von Clooneys, Cher, Samuel L. Jackson, die ja die USA verlassen wollten wenn Trump gewinnt, dies auch tatsächlich tun werden. Ha, Ha, Ha, ihr Heuchler!

Nun sehen sie ihre Pläne torpediert für die Einführung des Kommunismus und widerwärtigen Gesellschaftsbild des rot-grünen Faschismus. Wie sehr mich das freut, dass diesem asozialen Pöbel ins Gesicht gespuckt wurde.




Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen