Samstag, 15. Oktober 2016

Keine Macht den Nazis, wie können auch Sie sich davor schützen?



Deutschland schlägt zurück, gegen die Mischpoke, die Unanständigen und Nazis! So ist das gut, so erkennen wir den Rechtsstaat.

Kommentare:

  1. Viele unserer Halbgötter, z.B. Amtsträger wie die Richter, wollen und können manipulieren, anschmieren, abservieren, schikanieren und bilden eine geistige Einheit dazu. Es hat sich als untauglich erwiesen, Verhaltensweisen nur mit Philosophien und danach konstruierten Schriftstücken wie Grundgesetz, Verfassungen und Rechtsmittelmöglichkeiten zu schaffen. Nicht Kritiker, z.B. sogenannte "Querulanten" wie Widerspruchsführer, Beschwerdeführer oder Germaniten bzw. Reichsbürger, auch nicht Putin, sondern unsere Behörden sind unser naheliegendes Sicherheitsrisiko.
    Zwar wird man in Deutschland nicht so häufig Opfer grober Gewalt wie in Diktaturen, aber man wird "auf kleiner Flamme“ kaputtprozessiert. Das funktioniert so, dass gegen kritische Bürger viele Verfahren eröffnet werden. Mitunter enden dann wertvolle Mitbürger aus allen Gesellschaftsschichten entweder in der Psychiatrie oder im Gefängnis. Fast immer jedoch sind sie um ihren Ruf, ihre Arbeit und ihre wirtschaftliche Existenz gebracht worden (von http://www.hu-marburg.de/homepage/justiz/info.php?id=769). Den Rechtsstaat des Grundgesetzes gibt es nicht- vgl. http://hu-marburg.de/homepage/debatte/info.php?id=134. Kritiker und viele Verfahren werden geschaffen durch das Mobbing der Bürger mittels systemkonformen Rechtsbrüchen und Rechtsbeugungen (vgl. z.B. http://forum.mobbing.net/showthread.php/8641-Mobbing-durch-Rechtsbr%C3%BCche-und-Rechtsbeugungen). Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte verlangt auch ein Kaputtprozessieren durch Erschöpfung der Rechtswege oft mit über hundert Verfahren, vgl. http://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/europaischer-gerichtshof-fur-menschenrechte/. Rechtssuchende werden auch dort nach meiner Erfahrung als Querulanten bezeichnet.
    Durch das Mobbing entstehen Widerstandsbewegungen, die dann z.B. als Reichsbürger, Nazis, Linke oder Querulanten beschimpft werden.
    Da sich Herrschende Eliten uniform verhalten und nicht bereit sind, politische Reformen durchzuführen, müssen Bürgerbeteiligungen wie Volksabstimmungen (https://www.mehr-demokratie.de/volksabstimmung.html und http://www.bundesstaat-deutschland.de/abstimmung-zur-verfassung/) und Bürgergerichte (https://www.change.org/p/bundesjustizminister-heiko-maas-strafbarkeit-von-rechtsbeugung-wiederherstellen-b%C3%BCrgergerichte-einf%C3%BChren) von den Bürgern erkämpft werden.

    AntwortenLöschen
  2. Tatsächlich hat sich in diesem Land eine Jakobinerlinke installiert, die man durchaus mit einem Adel vergleichen kann. Und natürlich kämpfen sie um ihren Machterhalt, ihres Parasitären Daseins. Die Leute die instinktiv etwas wahrnehmen, werden verteufelt und drangsaliert, weil sie als Gefahr für ihren Dünkel erkannt werden. Doch durch dieses Kesseltreiben des Gutmenschen, werden alle Wladimir Putin in die Hände getrieben. Nennen die Bertelsmann Medien die Leute Reichsbürger, wegen des Deutschen Reiches? Nein, es geht um die Errichtung des Eurasischen Reiches. Nur leider wird das für Deutschland nicht Freiheit bedeuten.

    AntwortenLöschen