Dienstag, 23. August 2016

Wenn Allah dem Karl Marx dient

Zum vergrößern der Screens bitte anklicken.

Radio Eriwan meldet im Juli 2015! Zu dieser Zeit bestand die
Führung von ISIS bereits aus FSB-Agenten.
Es ist immer wieder aus linken Kreisen zu vernehmen, dass entweder die USA, Israel oder gemeinsam als USrael, islamische Terrorgruppen - zum Beispiel ISIS - gegründet hätten. Hier schlägt ganz Eindeutig das altbewährte Feindbild durch, wie wir es von Marx kennen und das ideologische Weltbild des Nationalsozialismus und der DDR prägte.



Die IV. Internationale bereits  am 12. August 2014
Die Gründung des IS und dann ISIS hat in erster Linie sehr viel mit der Muslimbruderschaft (traditioneller Verbündeter des KGB) zu tun und zu einem gewissen Grade mit Gelder und Waffen aus dem Ausland. Zu einem gewissen Teil kamen diese Mittel aus den USA, jedoch auch aus Moskau. Dahinter steckt allerdings nicht die Familie Rothschild, sondern der dunkle Pfuhl kommunistischer Abartigkeit. Und bitte komme jetzt niemand mit dem Einwand, die Rothschild Familie habe den Kommunismus finanziert. Es ist ein Fakt, das die Oktoberrevolution von deutschen Monarchisten (Rechtsradikale) finanziert wurde.


15.05.2015 bei Kopp - Schließlich muss die Schein-
alternative, die Märkte Reichsbürger und Neurechte,
auch mit derselben Lüge alimentiert werden.
Ich weise weiterhin daraufhin, dass die türkischen Kommunisten den IS unterstützen. Und das mit freundlicher Unterstützung von Erdocan

Desweiteren gibt es mehrere geheimdienstliche Quellen, die ziemlich genau aufzeigen, dass IS(IS) gegenwärtig von russischen Spezialkräften unterstützt werden. Diese sind offiziell da, um selbige ISIS zu bekämpfen. Wie ich schon vor einiger Zeit hier berichtete ließ der FSB ISIS mit Tschetschenen infiltrieren, die sich in Führungspositionen des ISIS festsetzten. 
Im unsäglichen Schmierenblatt taz am 17.8.2014 werden
die mit Putin verbündeten Hisbollah-Terroristen sogar als
Retter vor ISIS präsentiert.

Vor einigen Tagen erschien in diesem   furchtbaren antisemitischen Hetzportal Internetz_Zeitung, ein Artikel, dass die FARC - speziell deren Frauen - den ISIS bekämpfen wollen. Hier gilt es Vorsicht walten zu lassen. Genauso wie im Bezug auf die Bombardierungen von ISIS durch die Russen.
Jürgen Meyer, am 14. Oktober 2014, will sogar selber
den Mossad recherchiert haben.
Womit sich der USrael Verschwörungstheorie
schließt - von den Wagenknecht ebenso wie Elsässer
quatscht. Und Snoden hat seine Untersuchung sogar
ergänzt. Alle Achtung! Inzwischen wurde Snowden
als Russen-Agent enttarnt. Ist das also die Quelle
von Meyer, der FSB?
Generell wird die FARC in Deutschland glorifiziert, sogar bei Bertelsmann Medien. Die FARC ermordet die Population kompletter Indianerdörfer nach Lust und Laune. Die FARC ist ISIS ohne Allah.
Kommunisten Online hat die verräterische Seite zwar
gelöscht, aber nicht die Kopie bei
Marxistische Linke. D. h. Marx21, eine Bewegung, die
innerhalb der Die Linke sehr previlegiert ist.


Ohnehin frage ich mich, woher die ihre Infos beziehen, denn die FARC äußerte lediglich Sympathie für die Kurden und lehnte es ab den ISIS zu bekämpfen. 

Aber aus irgendeinem Grund, sei es nun FARC, sei es die Antifa, MLPD ... versuchen sich diverse bolschewistische Hyänen, als Retter vor ISIS aufzuspielen. Gemeinsam mit Putin. Wobei nun zu bedenken gibt, dass die Demagogen uns berichten, ISIS hätte nichts mit dem Islam zu tun, sondern mit USrael. Wenn die Sklaverei des ISIS nicht mit Islam zu tun hat, woher kommt die realexistierende Sklaverei in Mauretanien? Die inoffiziele Sexsklaverei in den Golfstaaten?

Wagenknecht ist derselben Auffassung wie Elsässer,
die USA haben ISIS geschaffen.
Bei der Die Linke herrscht genau dieselbe Meinung,
wie bei den Neurechten, die Gysi aber kritisiert?
Und nun Obacht! Ab Sekunde 27 behauptet 
Wagenknecht, das Pentagon hat zugegeben, die 
Islamterroristen ausgerüstet und gegründet zu haben.
Halbwahrheiten! Es war das US-Außenministerium
unter Hillary Clinton. Die hat es aber nicht zugegeben,
sondern das FBI hat das ermittelt. Genau diese 
Ermittlungen vom FBI werden von der Die Linke kritisiert,
die Hillary Clinton als Präsidentin der USA sehen wollen.

Hier passiert gerade eine riesige Schweinerei (wie gewöhnlich wenn Kommunisten dabei sind), nämlich man verändert die Realität so, dass man mit Karl Marx konform ist. Nachdem die Roten den Islamterror seit Ende des 2. Weltkrieges förderten und verschlimmerten, was bei der Herausbildung des ISIS nicht unerheblich ist, verfällt man wieder zurück auf die altbekannte Verschwörung der Wall Street Juden. Und Katalysator dieser Entwicklung steht eben keine NPD, NSU oder sonstige Phantom-Nazis, sondern Kommunisten.
Wenn sich diese bolschewistische Lüge etabliert, dann werden die Roten einen Befreiungskampf gegen den Islamterror zelebrieren. In dessen unkontrollierter Rage sie sich an die Spitze setzen und dies zu einer Weltrevolution gegen USA und Israel richten. 

Tatsächlich machen die Kommunisten bezüglich ISIS nichts anderes als Putin. Sie fördern ISIS, um sich, als die Problemlöser zu präsentieren, als Befreier. Wir kennen das, alles schon da gewesen. Nur früher war es nicht der ISIS, sondern die Nazis. Die die Kommunisten aus dem einfachen Grund unterstützten, weil sie sagten das sie töten werden.

Der Befreiermythos der Roten ist eine gigantische Lüge. Es war Maksim Shevchenko, Putin Berater, der, basierend auf den deutschen Djihad, massive Musel-Immigration als Waffe gegen den Kaukasus anwendete. Und nach dem erfolgreichen Test gegen Europa losließ, wobei Soros/Clinton freilich mit half. 
Auch speziell in Deutschland ist die Konstellation zu erkennen, vor allem Die Grünen (Clinton/Soros) und Die Linke (Putin) zeigten sich da als Lokomotive im linken Siff. "Zufälligerweise" hatten wir gerade linke Regierungen, erst Gerhard Schröder, der Russenlobbyist und nun Angela Merkel, eine Moskau-Agentin, weshalb sie von der NSA abgehört wurde. 
Und "zufälligerweise" haben auch gerade die USA eine linke Regierung, wo wiederum es selbige ist, die mit aller Gewalt Musel-Massen ins Land bringen will und islamischen Terror gegen das eigene Volk förderte. Mit der großzügigen Verteilung deutscher Steuergelder an Erdocan wird ersichtlich, dass eben auch Angela Merkel mindestens indirekt den ISIS unterstützte. Ganz zu schweigen vom ganzen Pack mit ihrem: Die Terroristen sind unsere Kinder - Schwachsinn, oder den deutschen Firmen die billiges ISIS Öl kauften.

Die Screens die ich hier verwende, zeigen sehr deutlich, dass die Behauptung - ISIS sei ein Produkt von USA und Israel - zuerst in der deutschen Linken auftaucht. Und von da aus dringt sie bei Reichsbürgern und Neurechte ein, die von Frontmann Jürgen Elsässer dominiert ist. Der Allerdings ist ein Freund von Wagenknecht und Lafontaine und ein Linksradikaler.
Desweiteren wird deutlich, der früheste Ausgangspunkt, dieser Lüge ist ausgerechnet die IV. Internationale. (World Sozialist Website ist deren Sprachrohr.) Offenbar wird die sozialistische Internationale von Moskau immer noch per Komintern gesteuert, wie zur Zeit von Stalin.

Der Irre Moskauer Islam-Kommunist Gaidar Jemal bekannte (aber nicht als Kritik) Ende vergangenen Jahres, dass der FSB Muslime für ISIS rekrutierte. Jemal ist der Vorsitzende des Islamischen Komitee, dieses wurde noch von KPdSU gegründet, um die Muslim-Population in der Sowjetunion zu kontrollieren.

Schauen wir nun nach Syrien so gilt es sehr skeptisch zu bleiben hinsichtlich der Bombenangriffe der russischen Luftwaffe aus Stellungen des IS. Der IS hat sein Vordringen in Syrien ohnehin gestoppt und sich in Richtung Israel in Bewegung gesetzt. Unlängst bombardierte die israelische Luftwaffe die IS-Stellungen auf der Halbinsel Sinai. Was zur Hölle bombardieren also die Russen? Natürlich die Stellungen der verbleibenden Rebellen, die sowohl Assad als auch den ISIS bekämpfen. Auf den gezeigten Bildmaterial geht zwar hervor, dass man bombardiert, jedoch keineswegs welche Partei.

Und man erinnere sich nochmal zurück: Es war die USA, die als erstes in Erwägung zog, Syrische Stellungen der ISIS zu bombardieren. Es war aber die deutsche Linke, die sich genau dagegen mit Händen und Füssen wehrt. Erinnert sei an die selten dämlichen Äußerungen von Christine Buchholz, dass Israel Kriege führt, die den Interessen der USA dienen. Wie könnte man auch annehmen, das Israel Kriege führt, weil ihre Staatsbürger ermordet werden? Abgeordnete Ulla Jelpke schwang eine Hisbollah-Fahne. Die Hissbollah, passend zu Buchholz, fordert den nuklearen Holocaust.
Als dann aber Russland den ISIS bombardieren wollte, fand man das auch bei Die Linke plötzlich voll in Ordnung und Wagenknecht erzählte uns, dass Putin alles richtig macht.

Es ist doch offensichtlich, dass ISIS ein Werkzeug Moskaus ist. Es war übrigens der Litauische Politiologe Marius Laurinavicius der nachwies an KGB-Dokumenten, das ISIS auf Strategien des sowjetischen Geheimdienstes zurück zu führen ist.

Und Diana West zeigt in ihrem Buch American Betrayal auf, wie die Sowjetunion bereits während des 2. Weltkrieges die US-Politik gegen Nazi-Deutschland manipulierte. Wir wissen, dass die Linken weltweit genau jene gutmenschlichen Organisationen, die jetzt die Muselschwemme verschlimmern, infiltrierten. Genauso wie diverse Stiftungen und NGO's. Wieso also sollte es Abwegig sein anzunehmen, sie hätten Moscheen infiltriert?

Natürlich will ich damit nicht behaupten, dass der Islam friedlich sei. Mit seinen 1300 Jahren ist er sogar älter als die Sowjetunion. Aber warum häuft sich momentan der Islamterror? Ausgerechnet in der Zeit einer Konfrontation mit Moskau? Ich bezweifle das der Islam gegenwärtig radikaler und fanatischer ist, als er es vor 200 Jahren war. (Erinnern Sie sich zurück an die Kampfhundhysterie.) Es ist doch wohl wahrscheinlicher anzunehmen, der FSB bediene sich etwas, das er als nützlich erkannte. Und wie es schon vor langer Zeit von Oppenheim vorgeschlagen wurde.


Im Bundestag drückt man sich natürlich gewählter aus, als innerhalb der Dunkellinken. Aber Gysi zeigt uns die Kommunisten-Strategie. Ein Schreckensbild wird gezeichnet, die Welt versinkt in Chaos, und Schuld haben USA und Israel. Und wer kann uns retten? Moskau! 
Der typische linke Manichäismus, wie wir ihn auch bei Hitler finden. Unglaublich! 2016 wird in einen deutschen Parlament antisemitische Verschwörungstheorien verbreitet. 
Al Qaida wurde indirekt von den USA formiert, nicht gezielt. Gysi sagt das nicht!
Al Qaida wurde vom FSB unterwandert, genauso wie ISIS. Gysi sagt das nicht! Gysi behauptet weiterhin, Israel habe die PLO geschaffen. Die PLO ist eine linke Organisation. Arafat wurde vom KGB gelenkt. Sein Nachfolger Abbas ist vom KGB ausgebildet worden. Und dieser Ein-Mann-Wanderzirkus (Zitat Biermann) darf diese Schweinereien im Bundestag verbreiten. Brüskiert sich über Folterungen in Guantanamo, nicht aber jene Folterungen die seine Partei in der DDR zu verantworten hat.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen