Mittwoch, 10. August 2016

Reichshorst, die Erste!

Burgi, dir steigt wohl der Ruhm zu Kopf? Eigentlich war das mit der Hausdurchsuchung durch die Polizei anders gemeint. Aber klar, einer wie Du fühlt sich dadurch lediglich bestätigt in einem jüdischen System gefangen gehalten zu werden.

Okay, du sagst die Wahlen sind ungültig. Schon seit '56! Und 2012 sei dies vom Bundesverfassungsgericht bestätigt worden.

Mal ganz abgesehen davon, dass du Druiden-Spinner hier mächtig falsch interpretierst, ergibt sich folgendes Problem du Reichsdödel:

Ist dir bewusst, dass die Richter des Bundesverfassungsgerichtes, entweder durch den Bundesrat oder Parlament (Bundestag) gewählt werden? Wie werden diese 2 Kammer aber letztlich gebildet? Durch eine Wahl! Die sind aber seit 1956 gemäß dir ungültig. So, und deshalb, gemäß deiner Logik, ist eben selbiges Bundesverfassungsgericht illegitim. 

Wenn nun ein illegitimes Bundesverfassungsgericht angeblich behauptet die Wahlen seien illegitim, dann erklärt es sich selbst als illegitim und das heißt, seine Urteile sind illegitim.

Woraus zu schließen wäre, wenn das BVerfG illegitim wäre, so auch seine Aussage, dass die Wahlen ungültig seien.

Hast du Hohlbirne das begriffen?

Eine Sache ist es, wenn man gewisse Abläufe kritisiert und Änderungen anstrebt. In der Weimarer Republik gab es die Regel, dass Wahlen, mit einer Beteiligung von unter 50% ungültig sind. Und das ist eine gute Regel, die hat 1932 die Machtübernahme der NSDAP mit Hilfe der verdreckten Kommunisten verhindert.
Aber in der BRD gibt es diese Regel leider nicht, weshalb wir wieder die verdreckten SED Kommunisten im Parlament haben. 

Das Problem Deutschlands ist eben keine BRD GmbH, sondern abgefuckte linke Wichser, Pädophile, Drogenhändler - kurzum Kriminelle und Korrupte - die das System infiltrieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen