Sonntag, 28. August 2016

Kommunisten und Muslim unter sich

In Indonesien lebt gerade wieder ein Thema auf, das hierzulande kein Nachricht in den Medien wert ist. Ich frage mich, woran es liegen mag?
Nichtsdestotrotz Al Jazeera tut es.

Innerhalb eines Jahres ließ Diktator Haji Mohamed Suharto zwischen 400 000 und 1 Million Kommunisten systematisch ermorden, damit wollte er die Gefahr durch die Nasakom abwenden, als Bedrohung für die traditionelle muslimische Gesellschaft. (vgl.: Warum die deutsche Linke den Islam unterstützt)


(Untertietel Englisch)

Die linken Studentenunruhen der Nefos (Front der aufstrebenden Weltkräfte) und PEMUDA RAKJAT (PKI Jugend) in Jakarta waren von den Chinesen und der Komunistischen Parte Indonesien (PKI) unterstützt worden. Weshalb es zum Kommunistischen Putsch vom 30. September kam, unter dem Befehl von Oberstleutnant Untung. Der Umgehend am 1. Oktober 1965 von General Suharto nierdergeschlagen wurde.
Umgehend begann die Massenvernichtung, an der sich mehrere Muslimorganisation eifrig beteiligten.

Die PKI war damals, nach China, die zweitgrößte kommunistische Partei Asiens. Und auch 3 Minister in der bis dahin herrschenden Regierung von Sukarno stellte. In der jüngeren Geschichte wurde es beliebt unter Kommunisten, zu Putschen, wenn man selbst an der Regierung beteiligt ist.

Die Regierung gab muslimischen Todesschwadronen die Genehmigung Jagd auf Kommunisten zu machen, dieser Zustand nannte sich Musim Parang (Fleischerbeil Saison). Überall in den Moscheen wurde daraufhin der Djihad ausgerufen. Die Jagd auf Kommunisten wurde später ausgeweitet auf alle Chinesen, weil Peking die Kommunisten förderte. Ganz ungeachtet, ob es sich bei den Chinesen eventuell um Asylanten handelte, die vor den Kommunisten geflohen waren.

Die PKI hatte sich von dieser Säuberung der Gesellschaft nie wieder erholt und gilt gegenwärtig als Bedeutungslos.

Natürlich gibt Al Jazeera heute den CIA als Urheber an. Allerdings bezweifle ich, dass die mit jedem Imam in den Moscheen gesprochen hatten. Desweiteren ist zu bedenken, dass General Suharto zwar der Prozess gemacht wurde, nicht aber wegen des Kommunistenmordes, sondern wegen Korruption.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen