Montag, 29. August 2016

Falscher Putin

Saubere Aktion in Sofia, Bulgarien. Während hier immer mehr Putinisten zu Kommunisten avancieren, erinnert
man sich in Südosteuropa des Roten Schreckens. Ein Denkmahl der Roten Armee wurde amerikanisiert.

Der gesellschaftliche Verfall dieses Landes schreitet unaufhaltsam voran. Wie zur Zeit der Weimarer Republik, entwickelt sich auch die BRD zu einer Demokratie ohne Demokraten.
Immer mehr Teile der Bevölkerung radikalisiert sich, bis es zur abzusehenden Tragödie kommen muss.

Die Menschen sind blind vor Hass und beginnen konzeptlos zu reden, Hauptsache es ist gegen den Westen, USA und NATO - wie die Kommunisten von Die Linke. Aber sie merken es nicht. Sie wollen es gar nicht merken. Herje, sind 60 Jahre Frieden in Deutschland, wirklich etwas derart unerträgliches? Lasst euren Frust über Merkel & Co nicht an der BRD und der Demokratie aus. Merkel ist nicht die BRD, die wurde vom Feind geschickt. Und der Feind sitzt im Kreml. Niemand braucht mir gegenüber zu argumentieren: Die USA dominiert uns, darum bin ich für Putin, weil ich Patriot bin. So etwas nehme ich nicht ernst, das diskutiere ich nicht! Das ist keine Argumentation, sondern ein Widerspruch. Und eine Claudia Roth in der Politik ist mehr als dieses Land verkraftet.

Ihr glaubt jedes Wort das Putin sagt. Ein Mann der Andersdenkende rücksichtslos umbringen lässt, oder unvorteilhaft berichtende Journalisten, wie es Putin unzweifelhaft tat, ist keine Alternative zu Merkel. Da kommen wir vom Regen in die Traufe. Und Soros, Clinton und Obama im Gegenzug, sind nicht die USA! Lasst euch nicht auf die Ideologie der Die Linken reduzieren, denn wer das tut dient wirklich dem Feind Deutschlands.
Glaubt ihr wirklich das so ein grausiger Typ, seine wirklichen Absichten vor euch offen legt? Glaubt ihr wirklich das Ukraine und Baltikum kein Recht auf Selbstbestimmung haben, wie ihr es für Russland fordert?
Nein! Dieser Mann kann seine Vorstellungen nicht offen legen. Putin ist nicht normal, er ist ein Tschekist, im Kopf immer noch KGB und Kommunist. Er träumt vom Sowjetreich und ihr seit seine Bolschewiki. Die Militärwissenschaft, die Soziologie und das ökonomische Konzept, welche hinter Rußlands Wiederaufstieg stehen, sind die Leistung verborgener Organisatoren und geheimer KGB- und KPdSU-Strukturen. Es ist ein System, das sich auf eine geheime Armee von Informanten und Provokateuren stützt, auf die Koordination zwischen organisiertem Verbrechen und der Polizei, auf kontrollierte Opposition und Doppelagenten, auf falsche Fassaden und Potemkinsche Dörfer. Vor diesem Hintergrund wird klar, dass das Letzte, das man von einem russischen Führer hören kann, ist, was er „wirklich denkt“.

Auf der Sicherheitskonferenz in München 2007, sagte Putin, dass wir am Rand einen 3. Weltkriegs stehen. Nur das diesmal die USA der Aggressor sei. Dies ist nicht neu, es ist die alte Ostblock Ideologie. In dem er dann die Menschen vor die Wahl stellte, sich dem Souverän (USA) zu beugen, oder Widerstand zu leisten, rief er die Unzufriedenen zu einer neuen Oktoberrevolution auf.

Putin fördert und spekuliert auf Antiamerikanismus, gleich der altbekannten bolschewistischen Propaganda, die bei Die Linke fortgeführt wird. Und beide richten sich ganz und gar bewusst an den Islam, um die Unzufriedenheit weiter zu erhöhen.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen