Donnerstag, 7. Juli 2016

Kommunistin Tania Diaz wegen räuberische Erpressung verhaftet.

Tania Diaz en Caracas
Venezuela: Dienstag 5. Juli, wurde die Kommunistin und Parlamentarierin der chavistischen Partei in Caracas festgenommen. Ihr wird räuberische Erpressung und Schutzgelderpressung vorgeworfen, die sie über ihre Leibwächter (Sammy José Zapata y Nelson Gregory Linares González) gewaltsam einfordern ließ. Selbige Leibwächter werden ihr vom Staat zur Seite gestellt und mit Steuergeld bezahlt. 
Der Zugriff erfolgte in der Avenida Lecuna, nahe der Kirche San Augustín, gegen 17 Uhr, bei einer fingierten Geldübergabe. 

Das System funktioniert? Abwarten, erst kürzlich wurde wurde der Schauspieler und Chavist Armando Antonio Cabrera überraschend nach 55 Tagen aus dem Gefängnis entlassen. Dort hatte er eingesessen weil er einen Transsexuellen erschossen hatte. Die Polizei ermittelt zwar noch, aber die Justiz lässt die Kriminellen laufen, sobald sie im System des Socialismo Siglo 21 eine wichtige Größe sind. 

Diaz hatte in den vergangenen 7 Monaten 2 Gesetze im Parlament durchsetzen können, die direkt von Präsident Nicolás Maduro gekommen waren. Darunter auch Ley Orgánica del Servicio de Bomberos, in dem die Feuerwehr von Venezuela zu einer Grünen Philosophie verpflichtet wurde, nachdem das Parlament zu der Ansicht gelangte, das die Feuerwehr zuviel Wasser verbraucht!!! Da guckst du! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen