Mittwoch, 6. April 2016

Ich komme gerade etwas perplex zur Tür herein

Ich komme gerade etwas perplex zur Tür herein. Auf dem Weg nach Hause, war ich noch schnell in den einzigen Laden rein, weil meine Frau eine Coca Cola wollte zum Abendessen. Sern Bistro, in Bergen auf Rügen, von Kurden. 
Wir waren oft dort, weil meine Frau die türkische Pizza mag. Wir haben oft geschwatzt mit dem Besitzer, zweimal nahm ich Teil an seinen Spendenaktionen für Kurden, die durch den IS bedroht sind. Spendete jeweils eine Summe.
Seine Tochter und mein Sohn gehen auf die selbe Schule. Ich rein, hole Coca Cola und zwei Bier und stelle mich an die Kasse. Da merke ich plötzlich eine eisige Stimmung, komische Blicke, niemand beachtet mich. Als dann Leute, die nach mir rein kamen bedient werden, als sehe man mich nicht, mache ich auf mich aufmerksam. Da werde ich angeschnautzt das Juden nicht bedient werden. Offenbar kennt man meinen Blog. Aber da geht es voranging nicht mal um Muslime.
Bosnische Fußballfans in Wien. Der Ruf nach "Free Palestina" wird abgewürgt und dann stattdessen  "Ubij, ubij Židove" geschrien. Das bedeutet: Tötet, tötet Juden.

Kommentare:

  1. Sie haben nicht dich, sie haben sich selbst bestraft. Ich esse das nicht aus hygienischen Gründen. Für dieses Geld hole ich mir beste Zutaten nicht nur für eine, sondern für vier Pizzen mit echtem Schinken, Kräutern und Mozzarella statt Analogkäse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Essen wollte ich eh nicht, ging nur um eine Große Coca Cola und ein Bier.

      Löschen