Montag, 11. April 2016

Feiern mit Gaza-Arabern

Ein Israeli besucht eine der wenigen Städte unter arabischer Kontrolle, die von Juden betreten werden dürfen. Er zeigt uns in diesem Video, wie die Restaurant übervoll sind und Luxusautos davor. Dieses Video ist zwar auf Englisch, aber die Bilder sprechen für sich. Das ist eine völlig andere Realität, als wie sie uns von den linken Filmemachern aus Pallywood gezeigt werden.
Er spricht mit den Gaza-Arabern und zeigt uns die Strassen mit einem Lebhaften Nachtleben.
In Syrien hingegen sterben Kinder vor Hunger (Siehe: Die besorgten Familienväter). Dennoch bedauert eine völlig verkorkste linke Welt die "armen Palästinenser". Was in diesem Zusammenhang auch ein entsprechendes Bild auf die hier ankommenden syrischen Flüchtlinge wirft, bei denen Not gar nicht erkennbar ist.
Saudi Arabien sitzt im UN-Menschenrechtsrat, ein Land das morden lässt, wenn man die falsche Meinung hat oder homosexuell ist. Doch das Einzige, was die welt interessiert sind die "armen Palästinenser" und bezeichnen Israel als Apartheidstaat.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen