Montag, 2. November 2015

Islam gehört zu Deutschland


Kommentare:

  1. diese bereichernden kommentare sind in gewisser weise selbsterklärend und bedürfen keines kommentars. zoologen können sich meinetwegen darüber streiten, was ein "verficktes schwein" ist. ernster zu nehmen ist die weitverbreitete, auf unverständnis der situation beruhende abneigung vieler deutscher bezüglich der usa und israels. ich stieß immer wieder auf vorurteile und fehlbewertungen, wenn ich mich mit vermeintlich gleichgesinnten unterhielt. meine argumentativen bestrebungen gingen dahin, zu erklären, dass die amis auf dauer nicht die >amme< der deutschen und europäer bleiben können. auch die schilderung der komplizierten sicherheitssituation in israel stieß nicht unbedingt auf verständnis. zu tief sitzt die von den medien eingetrichterte vorstellung, dass das große und mächtige israel die armen palästinenser unterdrückt. hier gilt es, viel aufzuklären.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist Israel eben ein Land im permanenten Kriegszustand befindet. Die Leute denken es sei schon schlimm? Würde Israel fallen und genau darauf ziel die europäische Linke ab. Würde der Djihad, der sich zu gut 80 % auf Israel konzentriert, sofort auf Europa zurollen.
      Viele Kritiker sind offenbar nicht in der Lage voraus zu schauen, was nach Israel passieren wird. Bei vielen zweifle ich auch ehrlich an den erforderlichen intellektuellen Kapazitäten und mir scheint, die sind einfach dagegen, um dagegen zu sein. Die sind auch geradezu bemerkenswert Argument resistent.
      Ich bin mir auch sicher, würde ich in meinem Blog dem Mainstream folgen und Israel verleumden, dann wäre mein Blog "everybodys darling", seien es Musel, Sozis oder Nazis. Alle würden mich einfach toll finden, statt wie jetzt mir ständig Morddrohungen zu senden.

      Löschen
  2. „Der Islam gehört zu Deutschland“.

    Der Satz ist ähnlich mit „Die Selbstverstümmelung gehört zu Deutschland“.
    Denn: historisch gehört der Islam so wenig zu Deutschland wie die Selbsverstümmelung.
    Deutschland ist ein freies Land (Frei für Deutsche, und nicht „frei“ im Sinne… Frei für Illegale Einwanderung).

    Der in Deutschland rechtens lebende Bürger, geniesst Freiheit. Dies beinhält auch die Freiheit des Deutschen Bürgers „sich selbst zu verstümmeln“, oder „dem Islam beizutreten“.
    Aber zu behaupten, dass „der Islam zu Deutschland gehöre“, ist einfach ein Satz der nicht die richtige Balance hat.
    Was stark zu Deutschland gehört ist (unter anderem!) die Christliche Tradition und nicht der Islam.

    Ich schäme mich für Deutschland, wenn es den Bürgern in einer unverhältnismäßigen Weise verbreitet, dass der Islam zu Deutschland gehöre.
    Nein, in der Weise… gehört er nicht zu Deutschland. Statt dessen ist es die Freiheit (der Bürger) die zu Deutschland gehört. Das ist das höhere Gut.
    Es ist Blödheit, oder Unverantwortlichkeit, oder geziehlte Manipulation… wenn in einem selektiven Wahn von political correctness… nebensächliche Tatsachen hervorgehoben werden; und den Bürgern untergerieben werden.

    AntwortenLöschen
  3. Im Moment scheint es ja eher so, als würden die Idioten zu Deutschland gehören. Nun, gut eine Demokratie muss zwar mit einem gewissen Prozentsatz von Idioten klar kommen, aber warum die ausgerechnet im Bundestag sitzen müssen ist mir nicht klar.

    AntwortenLöschen