Mittwoch, 14. Oktober 2015

Die Linke das Gegenteil der NPD?

Das andere Zitateraten: Die LINKE und die NPD
In meinem Politikunterricht habe ich gerne ein Informationsblatt eingesetzt, auf dem ich Zitate kommunistischer und nationalsozialistischer “Größen” in bunter Reihenfolge und anonym aufgeschrieben hatte. Es war schier unmöglich, die Sätze richtig zuzuordnen. Darauf kam es auch nicht an. In Brandenburg, hätte ich dieses Arbeitsblatt eher nicht einsetzen können. Ein SPD-Politiker (seinerzeit Finanzminister und anscheinend Curriculumexperte) strich die Anregung, die beiden Ideologien zu vergleichen. aus einem Lehrplanentwurf.
Jetzt wird es wirklich knifflig: Welche Äußerungen stammen aus NPD und DVU, welche aus der LINKEN? Auflösung am Ende des Textes.
1) Israel hat übrigens keine Verfassung, weil es sich sonst als Apartheid-Staat auch de jure entlarven würde.
2) Und wird Israel doch mal in einem UNO-Gremium kritisiert, ducken sich die Vertreter der Bundesrepublik vor der Israel-Lobby und der blühenden Holocaust-Industrie; stärken sie dem Apartheidstaat demonstrativ Rücken.
3) Israels Staatsdoktrin besagt: „jüdisch und demokratisch“ – ein unlösbarer Widerspruch. Es verurteilt alle Nichtjuden in diesem Staat zu Bürgern zweiter Klasse, es schafft und vertieft Apartheid-ähnliche Verhältnisse.
4) Denn ist doch offenkundig: Terrorismus und Unterdrückung tragen einen Namen: Den Namen des Staates Israel!
5) Israel ist durch die koloniale Landnahme, durch die zionistische Staatsdoktrin bzw. die Definition als „jüdischer Staat“ sowie die Politik seiner bisherigen Regierungen Täter und nicht Opfer.
6) Es wird noch viele Terroranschläge geben. Das ist nur eine ungeeignete Antwort auf den permanenten Terror des globalen Kapitalismus. Um die Ursachen zu beseitigen müssten wir endlich beginnen den Kapitalismus aus dem Köpfen zu verbannen und über echte Alternativen nachzudenken.
7) Gegen den Neokolonialismus Amerikas und den Staatsterrorismus Israels können sich die Muslime der Solidarität von […] sicher sein. Selbstverständlich hat der Iran das Recht auf eine selbstbestimmte Nutzung der Atomenergie ohne Einflussnahme der feindseligen Atommächte USA und Israel.
8) Der Iran steht unter einer mächtigen Drohung der USA und des Quartetts und auch Israels. Es wird immer gesagt, die Bedrohung ist umgekehrt. Nein!
9) Warum in Deutschland die Angst vor dem iranischen Atomprogramm systematisch geschürt wird […].
10) Ich zeig dir schon wo Hammer und Sichel hängen, du Zionaziarsch.
Hermann Dierkes, DIE LINKE: 1), 3)
Holger Apfel, NPD: 2), 4)
Positionspapier, zu finden auf der Website des DIE LINKE-Landesverbandes Bremen: 5)
Text von der Website der NPD Bayern: 6)
Jürgen W. Gansel, NPD: 7)
Norman Paech, DIE LINKE: 8)
Aus der „National-Zeitung“ (Verleger: DVU-Funktionär Gerhard Frey): 9)
Chris Sedlmair, DIE LINKE: 10)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen