Freitag, 29. Mai 2015

Pallywood

Kinderfest oder Polizeischikane?
Die Emotionen schlugen hoch, als in den sozialen Netzwerken dieses Bild verbreitet wurde: Zwei israelische Polizisten führen eine arabische Frau ab, die augenscheinlich ins Gesicht geschlagen worden war.
"Es bedarf zweier Polizisten mit gezückter Pistole, um eine unbewaffnete Frau zu verhaften", schrieb der Anti-Israel Blogger Richard Silverstein.
Ein Weiterer: "Das ist der Landstehlende, mordene, israelische Abschaum".
Wer jedoch aufmerksam hinschaut, erkennt die Ungereimtheiten. Die "Uniform" der angeblichen Polizisten kennt man so nicht, auch die Bereitschaftspolizei sieht anders aus.
Aber woher kommt das so bekannt vor? Genau, es sind Purim Mützen für Kinder. Weil die Mützen für Kinder zugeschnitten sind, passen sie natürlich keinem Erwachsenen, deshalb mussten für das gestellte Foto die Mützenschirme verlängert werden, bei dem rechten "Polizisten" sieht es gar aus, als hätte er zwei Mützen übereinander auf dem Kopf.
Also eine weitere Pallywoodproduktion vom Feinsten. Auch sieht man im Hintergrund der "Akteure" wie ein Fotograf auf dem Display seiner Camera überprüft, ob die Aufnahme auch gelungen ist. Falls nicht, na dann wird alles nochmal gefilmt.
Dank an Israel Heute, lesbar in der Printausgabe für Juni


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen