Dienstag, 30. August 2016

Mohammed Atta von den Kommunisten trainiert

Allgemein angenommen wird, dass Mohammed Atta der Kopf der Terroristen der Anschläge auf das World Trade Center und Pentagon gewesen sei.
Atta war ein Architekturstudent in Kairo und Hamburg, geboren am 1. Sept 1968. Der Umstand, dass Atta überhaupt kein religiöser Muslim war, mit einer Stripperin zusammenlebte und dem Drogenkonsum und Kasinos zugetan war, wird in unseren "seriösen" Medien einfach weggelogen, in dem es heißt, er sei ein frommer Musel gewesen.

Bereits im Mai 2003 berichtete Wladimir Hucin, ehemaliger Hauptmann des Tschechischen Geheimdienstes, gegenüber Petr Cibulka, der den inzwischen gesperrten Pravy Block (www.cibulka.net) betrieb:
"Meinen Informationen zufolge wurde Mohammed Atta 1988 im Zastavka Terroristen Camp trainiert, von den tschechloslowakischen Kommunisten."

Al Qaida war ein Projekt des Ostblock und deren wichtigste Verbündete.
"Al Qaida wurde versorgt und trainiert im Irak", sagte Cibulka 2003 im Fernsehn. "Aber die wahren Hirne hinter der globalen Terrorismuskampagne gegen die freie Welt ... ist letztlich der russische GRU (Anmerkung: Inlandsgeheimdienst). Moskau kämpft gegen die Vereinigten Staaten mit verborgener Hand."

Der Fehler vieler Menschen ist es jedoch noch immer an die Perestroika als Aufrichtig zu glauben, statt zu erkennen, dass es sich nur um eine Liberalisierungsphase der Sojetunion handelt. Ein Manöver das Gorbatschow nur zum sechsten Mal wiederholte. Die Kontinuität dabei, wird von den Menschen einfach ignoriert, größtenteils auch, weil sie es einfach glauben wollen. Dabei laufen die Pläne zur Weltrevolution auf Hochtouren.

Ein Irrtum, den sogar westliche Geheimdienste begehen und von CIA und NSA erst vor wenigen Jahren revidiert wurde.

Mit der Ankunft russischer Spetsnaz-Kommandos, auch in Deutschland, wird der Terror eine neue Dimension erlangen

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Schutzengel Orga erklärt Rothschild und russische Zentralbank

Was würden die Leute bloß machen, wenn es keinen Rothschild gäbe? Nachdem Schutzengel Orga seine kurze Anti-Putin-Phase überwunden zu haben scheinen, kehrten die Bipolaren wieder Heim ins Sammelbecken der Putinisten. Mit dem Artikel: Durch die Zentralbank Russlands hat Rothschild Russland und jetzt Putin in der Klemme - entschuldigen sie Wladimir Putin's Kriegsvorbereitung, mit den finsteren jüdischen Machenschaften der Rothschilds. Nicht Neu, nicht originell - ich weiß - aber immer noch wirksam, insbesondere in den niederen Abgründen der deutschen Dunkellinken.

Bezogen wird sich auf poznavatelnoe.tv, ein Beispiel Bolschewistischer Propaganda und Feindgesteuerter subversiver Kriegsführung im deutschen Hippiestaat. Der unerschöpfliche Quell der Inspiration von Ein-Mann-Staaten, sonstigen Reichsbürgern, Kommunisten und Nationalbolschewisten. 
Worum es tatsächlich geht, ist es jedoch einen "plausiblen" Kriegsgrund für Putin zu geben, den die hiesige Querfront der Dunkellinken intellektuell noch verarbeiten kann und das ist für gewöhnlich: Die Juden sind schuld!

Schutzengel Orga übernimmt unhinterfragt die Vorgaben von poznavatelnoe.tv und kaut sie wieder:
"Russland steht seit 1917 unter Handelsrecht, die USA seit 1871 durch den Patriot Act. … Die Situation 1917 war das Bolschewiken das Land übernahmen und das mit Geld der Rothschilds über Warburg durchführten. Allerdings haben sie dann den Geldgebern zugesagt, dass sie die Zentralbank und deren Geschäfte in die Hand der Rothschilds geben."

Die Zentralbank der Russischen Föderation (Bank Rossii) wurde am 13. Juli 1990 gegründet und wird durch die russische Verfassung Artikel 75 sowie Bundesgesetzen der russischen Förderation geregelt. Und hat gar nichts mit Rothschild zu tun, sondern befindet sich im Eigentum des Staates.

Tatsächlich wird sie historisch und rechtlich als Nachfolger der Bolschewisten Bank Gosbank (Gosudarstvenny bank SSSR) gesehen. Wurde Oktober 1921 gegründet. Aber daran war auch nichts Rothschild, sondern befand sich ebenfalls im Staatsbesitz. Übrigens haben die Bolschewisten alle Privatbanken enteignet und in der Gosbank zusammengeführt. 

Also dann war wenigstens die Zaristische Bank (gegründet 12. Juni 1860) in Rothschild Besitz? Mitnichten, die Statuten der Staatsbank des Russischen Reiches weisen sie als im Staatsbesitz befindlich aus, dass meinte damals in erster Linie den Zaren Alexander II.

Mit der Lancierung dieses Schwachsinn zeigt uns Moskau wiedereinmal, wie willig auf altbewährten Antisemitismus zurückgegriffen wird in Moskau, immer dann wenn man selbst in Schwierigkeiten gerät. 


Den bevorstehenden Crash in Moskau, entschuldigt man mit den Machenschaften von Rothschild, der den Messias Putin in den unehrenhaften Bankrott treiben will.

Das logische Ergebnis ist folgendes:

"Was Putin - hoffentlich zum Wohl aller Russen zumindest - vorhat, ist genau identisch mit dem, was Hitler gemacht hatte und wodurch er innerhalb kürzester Zeit das Deutsche Reich zur Weltmacht (im positivsten, edelsten Sinne) Nummer eins gemacht hat, indem er die Macht der jüd. Banken aushebelte." (siehe Screen, anklicken zum vergrößern)

Ich weiß auch nicht wie weit der deutsche Michel noch weiter verblöden wird, immer, wenn ich denke, wir haben die Talsohle erreicht, kommt jemand daher und beweist, es geht noch weiter Bergab.
Was soll der arme Wladimir im Kreml auch tun, wenn ihm die bösen Juden keine Wahl lassen? Er wird doch zum Krieg regelrecht gezwungen!

Und ja, es wird dasselbe geschehen, wie bei Hitler, dessen sozialistische Wirtschaft vor dem Zusammenbruch stand, Krieg, um dem unerehrenhaften Bankrott zu entfliehen.

Die schwindende russische Kaufkraft im Ausland zeigt, dass Russland in einer ähnlichen Situation steckt. Folgerichtig bereitet man sich auf den Krieg vor. Und in Deutschland gibt es genug Schwachmaten, deren Geistesfunke die Leuchtkraft eines nassen Streichholz hat, die ihm dabei gern helfen möchten.

Die Staatsbank kam 2014 in schwere Probleme, nicht aber wegen jüdischer Machenschaften, oder, wie Die Linke meint, der Kapitalismus versagt, sondern weil die realisierten Interventionen falsch waren. So ist es eben im realexistierenden Sozialismus. 

Vom Anfang der Ukraine Krise bis November 2014, verlor der Rubel ein Viertel seiner Auslandskaufkraft. Die Bank reagierte mit Erhöhung des Leitzins auf 9,5 Prozent und mit Rubelaufkäufen. Das half aber nichts, der Rubel stürzte ab, im Dezember wurde der Leitzins norchmals erhöht, aber die Währung hatte dennoch 20% seines früheren Weres verloren. In der Nacht des 15. zum 16. Dezember erfolgte erneut eine Leitzinserhöhung auf 17%, doch der Rubel verlor ein Viertel seines Wertes.

Ausgelöst wurde dieser Verfall im Eigenverschulden und basierend auf einem Irrglauben, der weitverbreitet ist unter Kommunisten: Tawarisch, nix Kohle? Tawarisch, sich drucken Geld!
So druckten sie 11 Millarden Dollar im Gegenwert von Rubel und brachten es in Umlauf, was den Kursverfall auslöste.

Wohin das führt kann man am realexistierenden sozialistischen Desaster sehen, welches früher, unter dem Namen Venezuela, einer der reichsten Staaten der Erde war.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Montag, 29. August 2016

Neue Phase des Terror

Es war der übergelaufene GRU-Offizier Wladimir Resun (GRI - russischer Inlandsgeheimdienst) der erstmals der westlichen Welt, über die Spezialeinheit Speznas berichtete.

Unter dem Alias Viktor Suworow veröffentlichte er das Buch: Spetsnaz: The Inside Story of the Soviet Special Forces. Im 15. Kapitel berichtet er von der Rolle dieser Einheit im geplanten 3. Weltkrieg. Und Teilt die Vorbereitungen zu dieser uns bald bevorstehenden Auseinandersetzungen in 3 Phasen ein: 

  1. Grauer Terror
  2. Pink Terror
  3. Roter Terror


Alle Stufen dienen zur Destabilisierung des Gegners. Der Graue Terror, meint eine Schwemme von verschiedenen Falschmeldungen. Und hat den Charakter der psychologischen Kriegsführung. Speziell mit dem Ziel, das Ideologische Weltbild zu verbreiten, also alles Böse ist der Westen und alles Gute der Osten. Dies ist der linke Manichäismus, ein sehr primitives Weltbild. Es ist nicht der Westen, oder die USA, was unser Problem ergibt. Es ist das linke Geschmeiß, das sich überall festsetzt.

Wladimir Resun schrieb, das Ergebnis werde sein, dass ein bedeutender Teil der Bevölkerung ihr Land und Regierung hasst. Er summiert das der Graue Terror seinen Höhepunkt erreichen wird, wenn der internationale Rückhalt für die USA schwindet. Genau das ist gerade der Fall. Dann geht alles in Phase 2 über, den Pink Terror.

In Phase zwei sind militärische Aktionen, durch die Spesnaz, noch nicht aktiv, aber in Vorbereitung. In dieser Phase sind die Spezialsoldaten bereits in Vorbereitung von Anschlägen, die den bisherigen Islamterror weit überschreiten. Die ist kurz bevor die Phase des Roten Terror eintritt, der offene Krieg.

Jeder bei klaren Verstand merkt, das wir zumindest in der Phase des Grauen Terror sind. Ich sage, das wir die Phase des Rosa Terror erreichten. 
Gestern sprach ich mit Russen, die aus Oslo eingereist waren. Es waren Angehörige der Spesnaz, erkennbar an den typischen Tätowierungen. Sie sind dabei sich mit existierenden Gruppen zu vernetzen oder Personen zu rekrutieren. Waffen gibt es genug, dass ist kein Problem. Diese Leute organisieren das, weil sie mit der russischen Regierung zusammenarbeiten. Und sie haben einheimische Hilfe.

Die Russen, die mich unter einer falschen Identität aus Südamerika kannten, fragten mich, warum ich nach Deutschland zurückkehrte. Ich sagte ihnen, weil das Leben hier besser sei. Daruaf sagten sie mir: 
"Noch! Aber Deutschland wird es nicht mehr lange geben."

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Falscher Putin

Saubere Aktion in Sofia, Bulgarien. Während hier immer mehr Putinisten zu Kommunisten avancieren, erinnert
man sich in Südosteuropa des Roten Schreckens. Ein Denkmahl der Roten Armee wurde amerikanisiert.

Der gesellschaftliche Verfall dieses Landes schreitet unaufhaltsam voran. Wie zur Zeit der Weimarer Republik, entwickelt sich auch die BRD zu einer Demokratie ohne Demokraten.
Immer mehr Teile der Bevölkerung radikalisiert sich, bis es zur abzusehenden Tragödie kommen muss.

Die Menschen sind blind vor Hass und beginnen konzeptlos zu reden, Hauptsache es ist gegen den Westen, USA und NATO - wie die Kommunisten von Die Linke. Aber sie merken es nicht. Sie wollen es gar nicht merken. Herje, sind 60 Jahre Frieden in Deutschland, wirklich etwas derart unerträgliches? Lasst euren Frust über Merkel & Co nicht an der BRD und der Demokratie aus. Merkel ist nicht die BRD, die wurde vom Feind geschickt. Und der Feind sitzt im Kreml. Niemand braucht mir gegenüber zu argumentieren: Die USA dominiert uns, darum bin ich für Putin, weil ich Patriot bin. So etwas nehme ich nicht ernst, das diskutiere ich nicht! Das ist keine Argumentation, sondern ein Widerspruch. Und eine Claudia Roth in der Politik ist mehr als dieses Land verkraftet.

Ihr glaubt jedes Wort das Putin sagt. Ein Mann der Andersdenkende rücksichtslos umbringen lässt, oder unvorteilhaft berichtende Journalisten, wie es Putin unzweifelhaft tat, ist keine Alternative zu Merkel. Da kommen wir vom Regen in die Traufe. Und Soros, Clinton und Obama im Gegenzug, sind nicht die USA! Lasst euch nicht auf die Ideologie der Die Linken reduzieren, denn wer das tut dient wirklich dem Feind Deutschlands.
Glaubt ihr wirklich das so ein grausiger Typ, seine wirklichen Absichten vor euch offen legt? Glaubt ihr wirklich das Ukraine und Baltikum kein Recht auf Selbstbestimmung haben, wie ihr es für Russland fordert?
Nein! Dieser Mann kann seine Vorstellungen nicht offen legen. Putin ist nicht normal, er ist ein Tschekist, im Kopf immer noch KGB und Kommunist. Er träumt vom Sowjetreich und ihr seit seine Bolschewiki. Die Militärwissenschaft, die Soziologie und das ökonomische Konzept, welche hinter Rußlands Wiederaufstieg stehen, sind die Leistung verborgener Organisatoren und geheimer KGB- und KPdSU-Strukturen. Es ist ein System, das sich auf eine geheime Armee von Informanten und Provokateuren stützt, auf die Koordination zwischen organisiertem Verbrechen und der Polizei, auf kontrollierte Opposition und Doppelagenten, auf falsche Fassaden und Potemkinsche Dörfer. Vor diesem Hintergrund wird klar, dass das Letzte, das man von einem russischen Führer hören kann, ist, was er „wirklich denkt“.

Auf der Sicherheitskonferenz in München 2007, sagte Putin, dass wir am Rand einen 3. Weltkriegs stehen. Nur das diesmal die USA der Aggressor sei. Dies ist nicht neu, es ist die alte Ostblock Ideologie. In dem er dann die Menschen vor die Wahl stellte, sich dem Souverän (USA) zu beugen, oder Widerstand zu leisten, rief er die Unzufriedenen zu einer neuen Oktoberrevolution auf.

Putin fördert und spekuliert auf Antiamerikanismus, gleich der altbekannten bolschewistischen Propaganda, die bei Die Linke fortgeführt wird. Und beide richten sich ganz und gar bewusst an den Islam, um die Unzufriedenheit weiter zu erhöhen.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Sonntag, 28. August 2016

Neue Runde in der Vorbereitung zum Krieg


Die Regierung geht in die nächste Phase und bereitet die Strukturierung der deutschen Wirtschaft auf Planwirtschaft um.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

siehe auch:

Verpass ihr halt 'nen gelben Stern!



Das heißt auch nicht AFD Mitgliedin, sondern AfD Mitglied und AfD ohne Glied. Diese bolschewistischen Hyänen haben aber schon irgendwie eine Glied-Psychose, oder?


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Kommunisten und Muslim unter sich

In Indonesien lebt gerade wieder ein Thema auf, das hierzulande kein Nachricht in den Medien wert ist. Ich frage mich, woran es liegen mag?
Nichtsdestotrotz Al Jazeera tut es.

Innerhalb eines Jahres ließ Diktator Haji Mohamed Suharto zwischen 400 000 und 1 Million Kommunisten systematisch ermorden, damit wollte er die Gefahr durch die Nasakom abwenden, als Bedrohung für die traditionelle muslimische Gesellschaft. (vgl.: Warum die deutsche Linke den Islam unterstützt)


(Untertietel Englisch)

Die linken Studentenunruhen der Nefos (Front der aufstrebenden Weltkräfte) und PEMUDA RAKJAT (PKI Jugend) in Jakarta waren von den Chinesen und der Komunistischen Parte Indonesien (PKI) unterstützt worden. Weshalb es zum Kommunistischen Putsch vom 30. September kam, unter dem Befehl von Oberstleutnant Untung. Der Umgehend am 1. Oktober 1965 von General Suharto nierdergeschlagen wurde.
Umgehend begann die Massenvernichtung, an der sich mehrere Muslimorganisation eifrig beteiligten.

Die PKI war damals, nach China, die zweitgrößte kommunistische Partei Asiens. Und auch 3 Minister in der bis dahin herrschenden Regierung von Sukarno stellte. In der jüngeren Geschichte wurde es beliebt unter Kommunisten, zu Putschen, wenn man selbst an der Regierung beteiligt ist.

Die Regierung gab muslimischen Todesschwadronen die Genehmigung Jagd auf Kommunisten zu machen, dieser Zustand nannte sich Musim Parang (Fleischerbeil Saison). Überall in den Moscheen wurde daraufhin der Djihad ausgerufen. Die Jagd auf Kommunisten wurde später ausgeweitet auf alle Chinesen, weil Peking die Kommunisten förderte. Ganz ungeachtet, ob es sich bei den Chinesen eventuell um Asylanten handelte, die vor den Kommunisten geflohen waren.

Die PKI hatte sich von dieser Säuberung der Gesellschaft nie wieder erholt und gilt gegenwärtig als Bedeutungslos.

Natürlich gibt Al Jazeera heute den CIA als Urheber an. Allerdings bezweifle ich, dass die mit jedem Imam in den Moscheen gesprochen hatten. Desweiteren ist zu bedenken, dass General Suharto zwar der Prozess gemacht wurde, nicht aber wegen des Kommunistenmordes, sondern wegen Korruption.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Waffenverbot - Von der Geschichte lernen




Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

siehe auch:
Kulturrevolution - Bestie Mensch

ISIS-Kommunismus vereint im Kampf gegen Freiheit (Rechts) - Englisch Video




Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Samstag, 27. August 2016

Wie erkennt man Kommunismus?


Hier zwei Beispiele der Großen deutschen Medienwelt, Focus und Emma. 

Wie sowas sein kann, fragt jemand auf dem unteren Bild.

Das ist nicht schwer, wenn ins deutsche Justizsystem Kuffnucken installiert werden. Tausende von Juristen haben ihren Abschluss gekauft. Der Skandal ist bekannt. Abgesehen natürlich von tausenden DDR-Unrechts-Juristen, die in der BRD einfach weiter machten.

Obwohl das Problem bekannt ist, wird nichts dagegen unternommen. 






Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!